Jugendfussball: Siege für A- und B-Junioren, D-Junioren verlieren

In A-Junioren, B-Junioren, D-Junioren, Jugend by WLZ Sport

VON DETLEF VESPER

A-Junioren Gruppenliga
TSV auch ohne großen Glanz weiter vorn

Korbach – Der älteste Fußball-Nachwuchs des TSV Korbach schnuppert weiter an der Verbandsliga. Gegen den JFV Lichtenau gab es einen glanzlosen, aber verdienten Erfolg.

TSV Korbach – Lichtenau/Großalmerode 2:0 (1:0). Mit einem hochverdienten und nie gefährdeten Sieg bleibt der TSV Tabellenführer. In der überlegen geführten Partie fehlte letztendlich die Passgenauigkeit dank des nicht so prickelnd zu bespielenden Platzes. das führte dazu, dass die Gastgeber gute Chancen ausließen und etwas Geduld haben mussten.

Es musste ein Standard her, um in Führung zu gehen: Leotrim Aliqki traf mit einem Freistoß zum 1:0. Lichtenau hielt gut und robust dagegen, konnte selbst aber kaum für Gefahr sorgen, zumal Sören Beckmann im Korbacher Tor das Wenige wegfischte, was auf seinen Kasten kam.

Nach dem 2:0 durch Bjarne Deselaers war die Messe endgültig gelesen. Obwohl es keine Glanzleistung des TSV war, gab es am verdienten „Dreier“ nichts mehr zu rütteln.

B-Juniorenn Verbandsliga
Dank Walger und bärenstarker Abwehr: B-Junioren holen Dreier im Kellerduell

Oft Herr der Lage: Korbachs Abwehr um Destan Kaplan (links) spielte stark auf. Hier steht Kaplan beim Kopfballduell von Teamkollege Eldon Cenaj und Schwalmstadts Timur Golovnya (Mitte) parat. Foto: bb

Korbach – Wieder näher am Strich: Die B-Junioren des TSV Korbach haben in der Verbandsliga Nord ihren dritten Saisonsieg gefeiert und sich bis auf einen Punkt an den viertletzten Platz herangepirscht, mit dem die Klasse gesichert wäre. Gegen den 1. FC Schwalmstadt feierten die Hansestädter am Sonntag sogar ein „zu Null“.

Korbach – Schwalmstadt 2:0 (0:0). Gewonnen und zu Null gespielt: Nach einem auf relativ dominante Weise errungenen Heimsieg gegen das Schlusslicht waren Spieler und Verantwortliche des TSV zufrieden im Hauerstadion. Grundlage für den Erfolg war die souveräne Leistung der Abwehr um Dominik Zädow, Cedric Illian, Destan Kaplan und Julian Ochner. Die Defensive ließ so gut wie nichts zu, die beiden einzigen Möglichkeiten für die Gäste vereitelte dann Keeper Ryan Rejsch.

Schon in Halbzeit eins hatte der TSV gute Möglichkeiten, seine Überlegenheit in Tore umzuwandeln, aber Maik Walger, Eldon Cenaj und Jerry Schmidt verpassten noch knapp.

Das TSV-Trainer-Duo Tony Diaz und Christian Kleine schraubte in der Halbzeit am System und fand die richtigen Hebel. Illian eroberte sich einen Ball im Mittelfeld, passte auf Madjid Hussein und dessen Steckpass verwandelte Walger zum 1:0 (45.). Nach einem Foulspiel an Hussein, der darauf verletzt ausschied, brachte Daniel Blum den Freistoß punktgenau vor das Tor und wiederum Walger köpfte zum 2:0 (53.) ein.

Anschließend gab es noch weitere TSV-Chancen, aber FC-Keeper Lukas Berger vereitelte diese, sodass es beim verdienten 2:0-Sieg blieb.

D-Junioren Gruppenliga

TSV Korbach – Hessen Kassel 0:3 (0:3). Nach einer kampfbetonten und temporeichen Partie gingen die KSVler als verdienter Sieger vom Platz. Korbach zeigte dabei eine bessere Form als zuletzt. Kassel setzte den TSV aber anfänglich mächtig unter Druck, doch diese Phase überstand Korbach noch schadlos und hatte durch Kirill Rjasanzev und Phil Oberding selbst Chancen. Die Torhüter beider Seiten bekamen ein Sonderlob. Dann kamen die fünf Minuten, die das Spiel entschieden: Durch gravierende Abwehrfehler kassierten die Korbacher kurz vor der Pause drei Gegentore durch Johann Jünger (20.), Albert Beraj (23.) und Mats Schönewolf (27.).

Danach war die Partie gelaufen, trotz Chancen auf beiden Seiten passierte im zweiten Durchgang nichts Entscheidendes mehr.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen