Korbach | 22. August 2016

Liebe Fussballfreunde,

m_rinne

Martin Rinne

am 4. Spieltag der Gruppenliga hat es uns also erwischt. Nach einer nicht unverdienten 1:0 Niederlage gegen den bis dahin sieglosen TSV Altenlotheim rutschte unsere Erste auf den 4. Tabellenplatz zurück. Nach den Leistungen der ersten Spiele war absehbar, dass es so kommen musste. Dass es ausgerechnet in einem prestigeträchtigen Derby gegen Altenlotheim die erste Pleite gab, ist umso ärgerlicher.
Unser Team scheint noch nicht in der Lage zu sein, gegen kampfstarke Mannschaften Emotionen auf den Platz zu bringen, die verdeutlichen, dass wir die Punkte nicht einfach so herschenken werden. Der erhoffte Weckruf nach der Hessenpokal-Niederlage in Münden war offenbar nicht laut genug.

Am Samstag, 27.08.16 ist die SG Brunslar / Wolfershausen zu Gast auf der Hauer. Auch in diesem Spiel werden Eigenschaften wie Kampf und unbedingter Siegeswillen gefragt sein, um drei Punkte einzufahren. Wenn es dem Trainerteam nicht gelingt, dies der Mannschaft zu verinnerlichen, wird es sehr schwer werden. Auf der anderen Seite gibt es noch keinen Grund, jetzt alles in Frage zu stellen. Wir haben ein Spiel verloren – okay…. mehr ist aber noch nicht passiert. Und die Mannschaft ist auf Wiedergutmachung aus.

Unsere Zweite kommt nicht richtig von der Stelle. Nach einem schwachen Spiel und einem eher glücklichen Unentschieden (1:1) gegen Ederbringhausen, reichte es nach einer deutlichen Leistungssteigerung gegen Bad Arolsen leider auch nur zu einem Unentschieden (1:1). Nach drei Unentschieden in Folge, sollte nun endlich der nächste Sieg eingefahren werden. Gegen die SSG Ense / Nordenbeck wäre am Sonntag, 28.08.16 eine sehr gute Gelegenheit, dies umzusetzen.

Liebe Freunde des TSV / FC Korbach, schade, wir werden die Liga also doch nicht kurz und klein schießen, doch nicht ohne Niederlage und mit einem Torverhältnis von + 100 zur Winterpause als Aufsteiger feststehen… Also wird sich die Mannschaft wieder auf die Grundtugenden eines Amateurfussballers berufen müssen und “über den Kampf ins Spiel finden”. Dann werden auch die Punkte in Korbach bleiben.

Mit sportlichen Grüßen
Martin Rinne