Fußball: Mehrheit für Abbruch – Absage im Pokal

In Allgemein, Corona by WLZ Sport

Korbach – Waldecks Fußballvereine sind mit großer Mehrheit für eine Annullierung der seit Oktober wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison 2020/21. Bei der Online-Kreiskonferenz gestern Abend stimmten 38 Klubvertreter (88,4 Prozent) dafür, die Spielzeit ohne Wertung abzubrechen. Fünf (11,6 Prozent) sprachen sich für den Versuch aus, die Hinrunde zu beenden.

Das Votum wird Kreisfußballwart Gottfried Henkelmann, der die Delegierten vor der namentlichen Abstimmung mit Zahlen und Fakten versorgt hatte, nun an den Hessischen Fußball-Verband melden. Der HFV-Vorstand will am Samstag abschließend entscheiden.

Nägel mit Köpfen hatte der Kreisfußballausschuss zuvor beim Waldecker Pokal gemacht. Das auf den 1. Mai verschobene und in Altenlotheim geplante Finale der Saison 2019/20 ist endgültig abgesagt. Der Termin sei „ohne Trainingsvorbereitung für die teilnehmenden Teams und ohne Planungssicherheit für den ausrichtenden Verein nicht haltbar“, teilte Henkelmann am frühen Abend mit.

Dagegen sollen die Endspiele dieser Saison, die der SV Anraff ausrichtet, stattfinden. Aber nicht am 20. Juni, sondern zu einem Zeitpunkt, so Henkelmann, an dem Fußballspiele „mit einem ausreichenden Trainings- und Vorbereitungszeitraum für die beteiligten Mannschaften und einer angemessenen Anzahl an Zuschauern wieder möglich sind“.  mn

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen