Carolina Martins rettet Korbach einen Punkt

In Allgemein, Frauenby WLZ Sport

Duell auf tiefem Rasen: Anna Steinhof (Korbach) schirmt den Ball vor der Allendorferin Friederike Koch ab. © bb

Korbach – Erst in letzter Minute haben sich die Fußballerinnen des TSV Korbach im Großkreis-Derby der Verbandsliga den Teilerfolg gegen den DFC Allendorf gesichert. Die SG Landau siegte mit einer Rückkehrerin.

In der Tabelle bleibt Korbach Fünfter. Landau/Wolfhagen sicherte sich mit 3:1 beim TuS Naunheim drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, liegt allerdings vor dem Start in die Rückrunde nach wie vor auf einem Abstiegsplatz.

Korbach – Allendorf/Eder 1:1 (0:0)

Beide Vereine hatten kurzfristig das Heimrecht getauscht, die Partie ging auf der Hauer über die Bühne. Die ersten 15 Minuten gehörten den Gastgeberinnen, die mit viel Selbstvertrauen agierten. Nach einer Viertelstunde standen bereits drei Ecken auf Seiten des TSV Korbach zu Buche. Anna Steinhof vergab die erste gute Gelegenheit (21.).

Allendorf war im ersten Durchgang meist durch Standards gefährlich. In Halbzeit Zwei waren die Gäste zunächst überlegen, Laura Cramer besorgte folgerichtig die Führung mit einem starken Schuss aus 16 Metern (51.).

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen