Deutliche Siege in Rhena

In Allgemein, Herren, TSV/FC Korbach Iby TSV/FC Korbach - Fussballabteilung

SG Lelbach/Rhena – TSV/FC Korbach 2:6

Rhena/Korbach – Einen klaren Sieger gab es in der Partie der SG Lelbach/Rhena gegen den TSV/FC Korbach. Mit 6:2 siegte Korbach auf dem Sportplatz in Rhena deutlich. Die Beobachter waren sich einig, dass die SG Lelbach/Rhena als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Maximilian Figge beförderte das Leder zum 1:0 der Heimmannschaft in die Maschen (15.). Gregor Mainusch sicherte dem TSV Korbach nach 24 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Karsten Trachte, der von der Bank für Marcel Emden kam, sollte für neue Impulse bei der SG Lelbach/Rhena sorgen (50.). Fünf Minuten später ging der TSV durch den zweiten Treffer von Mainusch in Führung. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Raphael Leibfacher schnürte einen Doppelpack (56./75.), sodass der Gast fortan mit 4:1 führte. Waldemar Stamburg (87.) und Valeri Fenske (88.) brachten der Mannschaft von Uwe Schäfer mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Kurz darauf traf Trachte in der Nachspielzeit für die SG Lelbach/Rhena (91.). Schlussendlich entführte der TSV Korbach drei Zähler aus Korbach.

In der Defensivabteilung der SG Lelbach/Rhena knirscht es gewaltig, weshalb die Elf von Marco Koch weiter im Schlamassel steckt. In den letzten fünf Partien ließ die SG Lelbach/Rhena zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der SG Lelbach/Rhena alles andere als positiv.

Offensiv sticht der TSV Korbach in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 33 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Korbach stabilisiert nach dem Erfolg über die SG Lelbach/Rhena die eigene Position im Klassement. Der TSV ist seit vier Spielen unbezwungen. Die bisherige Spielzeit des TSV Korbach ist weiter von Erfolg gekrönt. Der TSV verbuchte insgesamt sechs Siege und drei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Am kommenden Sonntag empfängt der TSV/FC Korbach den Tabellennachbarn vom TUS Bad Arolsen.

SG Lelbach/Rhena II – TSV/FC Korbach II 1:5

Die Zweitvertretung von SG Lelbach/Rhena blieb gegen die Reserve von TSV Korbach chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. Dominik Osterhold stellte die Weichen für TSV Korbach II auf Sieg, als er in Minute 16 mit dem 1:0 zur Stelle war. SG Lelbach/Rhena II brauchte den Ausgleich, aber die Führung von TSV Korbach II hatte bis zur Pause Bestand. In der Pause stellte Carsten Steller um und schickte in einem Doppelwechsel Dario Kleinhans und Waldemar Schmidt für Marco Weidemann und Maurice Menzel auf den Rasen. Marvin Koenig versenkte die Kugel zum 2:0 für TSV Korbach II (59.) Mario Koenig brachte den Gast in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (65.). Osterhold baute den Vorsprung der Mannschaft von Trainer Michael Maron in der 70. Minute aus. In der Schlussphase gelang Halil Ibrahim Kaplan noch der Ehrentreffer für SG Lelbach/Rhena II (77.). Michael Maron gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für TSV Korbach II (90.). Schlussendlich entführte TSV Korbach II drei Zähler aus Korbach.

Quelle: fussball.de

Beitrag teilen