Fußballfrauen legen los – Heimauftakt für Korbach

In Frauen von WLZ Sport

Noch zwei Spiele für Petersen

Zunächst zu Hause spielen die heimischen Aufsteiger. Ronja Müller (links) trifft mit Korbach auf Calden II, Marlina Wachs mit der SG Landau auf Soisdorf. © A. Worobiow

Korbach – Calden II. Auf den TSV wartet im ersten Spiel in der neuen Liga gleich ein harter Brocken. Die Jahn-Reserve war in der Vorsaison Vizemeister. „Ich schätze Calden sehr stark ein, wir können aber befreit aufspielen und haben nichts zu verlieren“, sagt Korbachs Trainer Denny Petersen. 

Er wird den Aufsteiger nur in den ersten beiden Spielen der Hinrunde coachen, denn von September bis Ende Januar weilt er beruflich im Irak. „Ich werde aber telefonisch immer zur Mannschaft in Kontakt bleiben“, sagt Petersen.

Die Vorbereitung auf die Saison lief eher holprig, einige Verletzungen und urlaubsbedingte Ausfälle warfen Petersen in seinen Planung wiederholt zurück. So konnte der TSV nur ein Testspiel bestreiten. Gegen Calden fehlen Ronja Buse (beruflich) und Johanna Rode (privat) definitiv, hinter dem Einsatz von Lara Emde (krank) steht ein dickes Fragezeichen.

Das Spiel gegen Calden II wird am kommenden Samstag um 17.00 Uhr auf der Hauer angepfiffen.

Tipp: Kommen Sie etwas früher zur Hauer und lernen Sie vor dem Spiel unserer Frauenmannschaft das neue Herbert-Kuhaupt-Sportzentrum kennen, das am gleichen Tag der Öffentlichkeit vorgestellt und eröffnet wird!

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen