Waldecker Pokal: C-Junioren

In Allgemeinby WLZ Sport

Am Ende wird es deutlich

Die C-Junioren des TSV Korbach haben souverän den „Pott“ geholt – hinten von links: Marvin Emde, Betreuer Dirk Schieferdecker, Max Heckmann, Sven Erik Weinreich, Eldon Cenaj, Erik Repp, Nick Schmidt, Leon Cenaj, Agon Gashi, Co-Trainer Henry Hering, Marcel Siebert, Trainer Volker Schnatz; vorne: Cedric Illian, Jeremy Schmidt, Louis van Herzeele, Tom Sieslack, Arthur Trostin, Djamil Tasseki, Arshia Rahmani, Eric Fuchs.© ni
JSG Volkmarsen/Mengeringhausen – TSV Korbach 0:7 (0:2)

Sie sind als klarer Favorit ins Rennen gegangen und haben diese Rolle auch sehr gut ausgefüllt: Die C-Junioren des TSV Korbach gewannen deutlich mit 7:0 gegen die JSG Volkmarsen/Mengeringhausen. Freilich bot sich dem Kreismeister das erste dicke Ding, als Lucas Wagner am per Fußabwehr klärenden Tom Sieslack scheiterte (2.). Danach aber legte der Gruppenligist den Vorwärtsgang ein und oft spielte sich das Geschehen im und am Strafraum des Kreismeisters ab. Der verteidigte tapfer und so fiel erst nach 19 Minuten der erste Treffer, als Louis van Herzeele einen Eckball von Arthur Trostin einköpfte.

„Wichtig war es, keine Fehler zu machen“, meinte Korbachs Trainer Volker Schnatz. Einer passierte aber in der 28. Minute und erneut musste Sieslack, diesmal gegen Luca Franke, den Gegentreffer verhindern. Auf der anderen Seite stellte Trostin nach Vorarbeit von van Herzeele den Pausenstand her. Mit dem von Eldon Cenaj direkt verwandelten Freistoß in der 39. Minute war die Messe vorzeitig gelesen. Danach erhöhten Agon Gashi (45.) und van Herzeele (48.) auf 5:0. Kurz danach verpasste Tom Heinemann den verdienten Ehrentreffer ebenso, wie in der Schlussminute Lucas Wagner. Davor hatten Arshia Rahmani (64.) und Eric Fuchs nach einem klasse Solo (67.) die restlichen Korbacher Tore markiert.

 „Wir wollten und mussten das Spiel gewinnen“, sagte Volker Schnatz mit Blick auf die Favoritenstellung. „Wir durften den Gegner nur nicht mit Unkonzentriertheiten aufbauen.“ Die JSG habe im ersten Durchgang noch gut dagegen gehalten, ehe nach und nach die Kräfte geschwunden waren.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen