Aufstiegsrunde: Korbacher Frauen starten mit 0:0

In Allgemein, Frauen von WLZ Sport

Zweites Spiel um Einzug in  Verbandsliga ist am Sonntag

Korbach – Sie hatten mehrmals die Führung auf dem Fuß, aber bei den Fußballerinnen des TSV Korbach wollte zum Auftakt der Aufstiegsrunde kein Ball ins Tor.  

Während die Fußballmänner des TSV Korbach erstmals in die Tiefen der Kreisoberliga absteigen müssen, klopfen die Fußballfrauen mal wieder an die Tür der Verbandsliga. Da sie den Meistertitel an die SG Landau/Wolfhagen abtreten mussten, versuchen sie es nun über den Umweg Aufstiegsrunde.

Die Mannschaft von Trainer Denny Petersen war im Auftaktspiel gegen die SG Reiskirchen/Saasen klar die bessere Mannschaft, aber es wollte ihr einfach kein Tor gelingen – noch nicht einmal vom Elfmeterpunkt.

So ist das Team im nächsten Spiel dieser Dreierrunde zum Siegen verdammt. Am kommenden Sonntag um 12 Uhr wird die entscheidende Partie gegen den TSV Poppenhausen an der Hauer angepfiffen.

Elfmeter verschossen

„Leider haben wir es verpasst, aus unseren guten Chancen Kapital zu schlagen“, sagte ein enttäuschter Coach Petersen nach der Begegnung bei der SG Reiskirchen, dem Gruppenliga-Zweiten der Region Gießen/Marburg.

Bereits in der ersten Minute hatte Ronja Buse die erste Möglichkeit für Korbach auf dem Fuß. Fünf Minuten später köpfte Julia Rothe den Ball nur an die Latte, danach war es dann Nadine Jarofski, die aus aussichtsreicher Position vergab.

Auch nach dem Pausentee blieb Korbach am Drücker, die wohl beste Gelegenheit vergab Judith Knipp per Foulelfmeter (55.).

In der Schlussphase warf Korbach noch einmal alles nach vorn, aber am Ende blieb es bei der Nullnummer, die eine enttäuschte Korbacher Mannschaft zurückließ. (RM)