Gruppenliga Frauen: TSV Korbach will Führung ausbauen

In Allgemein, Frauen von WLZ Sport

Gastspiel beim Schlusslicht TSV Grebendorf

Korbach – Nur der TSV Korbach ist am Wochenende in der Gruppenliga der Fußballfrauen im Einsatz. Während das Kreisderby Flechtdorf – Landau/Wolfhagen auf den 11. Mai verlegt wurde, peilen die Korbacherinnen am morgigen Samstag (17 Uhr) beim TSV Grebendorf einen Dreier an, der die Tabellenführung vorerst ausbauen würde.

„Wir hoffen, dass Grebendorf auch spielt“, sagt Denny Pedersen, Korbachs Trainer. Denn der gegnerische TSV hat am vorigen Wochenende ausgerechnet das Spiel beim damaligen Schlusslicht Edermünde kampflos absagen müssen und ist nun selbst Letzter. Er hoffe, dass die Mannschaft nun die Runde nicht vorzeitig abschenke.

Sein Team angesichts dieser Ausgangslage einzustellen, wird nicht einfach. „Ich bereite die Mannschaft darauf vor, dass wir zum einen nicht vor Augen haben, dass es nur der Tabellenletzte ist und zum anderen, dass wir nicht vorher schon so tun, als hätten wir gewonnen“, erklärt Pedersen, der guter Dinge ist, „dass wir mit einer vernünftigen, überzeugenden Leistung die drei Punkte holen“. Pedersen vertraut auch deshalb auf einen guten Auftritt seiner Spielerinnen, weil diese beim 3:1 zum Auftakt gegen Gudensberg nicht enttäuscht haben. „Es war kein schönes Spiel nach der langen Pause, aber ich war auf jeden Fall zufrieden, zumal die Mannschaft das spielerisch mit viel Engagement gelöst hat.“

Personell ist Korbach nach wie vor nicht bestens aufgestellt, aber der Trainer ist vorerst guter Hoffnung, dass er die erwartete Qualität auf den Platz bringt.  schä

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen