Gruppenliga Kassel

13. Spieltag
Wabern – Korbach

In Herren, TSV/FC Korbach I by WLZ Sport

1:3-Niederlage in Wabern erste Niederlage nach fünf Spielen
TSV/FC Korbach in der Schlussphase geschlagen

Wabern. Die kleine Erfolgsserie des TSV/FC Korbach ist vorbei. Nach fünf Spielen ohne Niederlage quittierte die Mannschaft von Uwe Schäfer im späten Samstagsspiel der Gruppenliga ein 1:3 (1:1) beim TSV Wabern. „Schade“, meinte der Trainer, „wir haben sehr gut gespielt.“

Schäfer lobte die taktische Disziplin seines Teams, das er gegen den besten Angriff der Liga sehr defensiv mit zwei Viererreihen aufgestellt hatte. Es habe wenig zugelassen und seine Nadelstiche gesetzt. Das erste Mal sorgte Kevin Staniek für Gefahr, doch er traf nur die Latte des von Waberns Spielertrainer Kim Sippel gehüteten Tores.

Der nächste Versuch in der 38. Spielminute saß. Nach einer Ecke, die Wabern abgewehrt hatte, kam der Ball zu Dima Ruf. Der Verteidiger schlug ihn nach innen, wo Peter Pogudin richtig stand und von der Strafraumgrenze aus zum 1:0 für den TSV/FC einnetzte.

Ausgleich fast mit dem Pausenpfiff

„Mit einem Quäntchen Glück gehen wir mit 2:0 in die Pause“, meinte Schäfer. Doch der Rückschlag folgte unmittelbar vor der Halbzeit. Nach einem Korbacher Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kam der Ball zu Florian Korell, der mit einem schönen Schlenzer den Ausgleich erzielte (45.). „Sehr ärgerlich“, meinte der Trainer zu den Umständen des 1:1.

Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Gäste dagegen, ihre Möglichkeiten waren allerdings begrenzt, Schäfer hatte nur insgesamt zwölf Spieler mit, nachdem Elias Mayer hatte absagen müssen. Beim ein oder anderen schwanden am Ende der Englischen Woche die Kräfte, zudem wuchs der Druck der Waberner zusehends.

Zwei Tore, ein Platzverweis in drei Minuten

Die Entscheidung fiel erst in den letzten zehn Minuten, dann allerdings ging es ratzfatz. Fabian Korell markierte in der 82. Minute das 2:1. Eine Minute später sah Valeri Fenske für eine eigentlich überflüssige Aktion an der Mittellinie die Gelb-Rote Karte und wiederum eine Minute darauf besiegelte derselbe Korell mit seinem zweiten Tor zum 3:1 die Korbacher Niederlage.

„Wir müssen das Positive mitnehmen“, meinte Uwe Schäfer. „Der Wille war da, der Biss war da. Dieser Rückschlag wird uns nicht umwerfen.“

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen