Gruppenliga Kassel: Korbach ohne Mainusch

In Herren, TSV/FC Korbach I by WLZ Sport

Korbach. Der Melsunger FV ist bisher die Enttäuschung der Saison. Am Sonntag (15 Uhr) kommt der Absteiger aus der Verbandsliga zum TSV/FC Korbach. Dem stand bisher die Favoritenrolle nicht unbedingt.

Die Lage: Favorit sind die Kreisstädter. Schließlich rangieren sie mit vier Siegen auf Platz vier, die Melsunger haben als Tabellenvorletzter am vergangenen Sonntag mit 1:0 über den FV Felsberg erstmals in dieser Runde gewonnen.

Der Gegner: Neu-Trainer Uwe Zenkner hat mit dem ersten Sieg den Druck ein wenig gemildert, doch die Zwischenbilanz der 08er bleibt miserabel. „Wir müssen weiter hart arbeiten“, erklärte MFV-Kapitän Mario Kilian nach dem ersten „Dreier“ durch seinen verwandelten Handelfmeter. Der FVM quittiert zu viele Gegentore (15 in 6 Spielen) und schießt zu wenig (fünf). Die Korbacher wollen die Gäste nicht daran messen: Co-Trainer Uli Schwalenstöcker hat sie zuletzt eigens beobachtet. Chefcoach Ralf Wetzstein rechnet mit einem Gegner, „der in Bringschuld gekommen ist“ und sich entsprechend gegen eine weitere Niederlage stemmen wird. „Ganz gefährlich“, sagt er.

Der Trainer: Wetzstein wünscht sich, dass sein Team ans 7:2 von Lohne anknüpft. „Die Einstellung hat gestimmt, die Jungs haben für- und miteinander gekämpft. Das war eine super Mannschaftsleistung“, sagt er. Taktisch sorgte er mit einer Dreierkette, die bei Alarm zur Fünferreihe wurde, für Stabilität. Damit sei Kirchberg/Lohne nicht klar gekommen. Ein Extralob spendierte Wetzstein Innenverteidiger Valerij Walger: „Er hat das beste Spiel gemacht, das ich bis jetzt von ihm gesehen habe.“

Das Personal: Beim TSV/FC reißen die schlechten Nachrichten nicht ab. Gregor Mainusch hat sich das Knie verdreht; die Diagnose steht zwar noch aus, doch der Stürmer wird am Sonntag fehlen. Ein Einsatz von Gennadi Wertennikow ist offen. „Er sieht aus wie ein Boxer nach dem Kampf“, sagte Wetzstein. Der Verteidiger hatte vom Kirchberger Jasar Demir einen Tritt ins Gesicht bekommen. Abzuwarten bleibt, ob Nico Müller mitmischen kann. Beim FV 08 fällt Pere Pavic mit Kreuzbandriss lange aus. (mn)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen