Korbach und Wildungen kicken in Netze

In Allgemein, Herren by WLZ Sport


Netze. Mit einem neuen Modus wird zum dritten Mal am Freitag der mit Teams aus der Gruppenliga besetzte „Möbelkreis-Cup“ in Netze ausgespielt. Erstmals wird auf zwei Spielfeldern gleichzeitig in zwei Gruppen zu je drei Mannschaften gespielt.

Die Gruppensieger qualifizieren sich für das Endspiel, während die zweitplatzierten Teams die Plätze drei und vier 4 ausspielen. Turnierbeginn ist um 17.45 Uhr. Die Finalspiele werden gegen 20.30 Uhr gespielt.

In der Gruppe A treffen mit dem Vizemeister der Gruppenliga Kassel I, dem TSV/FC Korbach, der in der Relegation am Aufstieg in die Verbandsliga scheiterte, dem Vierten der Gruppenliga Kassel II, der SG Calden/Meimbressen, und der jungen aufstrebenden Mannschaft des FC Homberg bereits drei Top-Teams in der Gruppenphase aufeinander.

In der Gruppe B spielen mit der hochgehandelten SG Bad Wildungen/Friedrichstein, dem Überraschungsteam der Vorsaison, der SG Brunslar/Wolfershausen, und dem VfR Volkmarsen drei weitere Mannschaften aus der Gruppenliga I. (r)

Gruppe A

17.45 Uhr: FC Homberg – TSV/FC Korbach
18.40 Uhr: SG Calden/Meimbressen – FC Homberg
19.35 Uhr: SG Calden/Meimbressen – TSV/FC Korbach

Gruppe B

17.45 Uhr: VfR Volkmarsen – SG Bad Wildungen/Friedrichstein
18.40 Uhr: SG Brunslar/Wolfershausen – SG Bad Wildungen/Friedrichstein
19.35 Uhr: VfR Volkmarsen – SG Brunslar/Wolfershausen

Finalspiele

20.30 Uhr: Endspiel und Spiel um Platz 3

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen