KOL Waldeck: SG Edertal zu Gast auf der Hauer

In Allgemein by WLZ Sport

SSG Ense: Keine Niederlage am Weinfest-Sonntag

Am Sonntag zur „Abendbrotzeit“ steigt das Topspiel der Kreisoberliga. Spitzenreiter Mengeringhausen empfängt um 18 Uhr den TSV Berndorf. Die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal hofft gegen die SSG Ense/Nordenbeck auf den ersten Saisonsieg.

TSV/FC Korbach II – SG Edertal. Anders als bei einigen Spielen zuvor zeigten sich die Korbacher gegen die SG Rhoden mannschaftlich geschlossen – und waren erfolgreich. Jetzt heißt das Ziel: nachlegen. Die SGE hat das Spiel vom Mittwochabend in den Knochen und die 1:10-Klatsche aus der Vorwoche noch im Kopf. Kaum anzunehmen, dass gegen Korbach eine Besserung in Sicht ist.


  • Eintr. Edertal – Adorf/Vasbeck. Die Eintracht scheint sich auf einem aufsteigenden Ast zu bewegen: Nach Holperstart gewann sie die letzten drei Spiele. Die Serie soll freilich in Böhne gegen die Diemelseer SG nicht enden. Diese müssen die beiden deutlichen Niederlagen vom jüngsten Doppelspieltag aus den Kleidern schütteln.

Willingen II – Freienhagen/Sachsenhausen. Nach dem Traumstart mit dem 5:1 gegen Ense ist der SCW II schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Nach fünf Pleiten in Folge hoffen die Upländer, wieder die Kurve zu kriegen. Das gilt auch für die SV Sachsenhausen/Freienhagen, die vorgestern mit dem 5:1 gegen SG Edertal den ersten Schritt in diese Richtung getan hat.

Höringhausen/Meineringhausen – Bad Arolsen. Eine sehr interessante Partie zweier Teams, die weit vorne angesiedelt werden. Allerdings sind beide noch nicht da angekommen, wo sie hinwollen; zu sehr schwanken Leistungen und Ergebnisse. Da beide nach Punkten nicht viel trennt, ist klar: Nur der Sieger kann die planmäßige Richtung einschlagen.

Vöhl/Basdorf/Werbetal – Ense/Nordenbeck. Die Vöhler SG „krebst“ wieder im Tabellenkeller herum, obwohl sie das unbedingt vermeiden wollte. Ein mageres Pünktchen entspricht nicht den Erwartungen. Trainer Mark Schomberg weiß, dass seine Elf ein Erfolgserlebnis braucht. Da wollen die Enser, die sich verbessert zeigten zuletzt, nicht mitmachen – eine Niederlage am Weinfest-Sonntag soll vermieden werden.

Mengeringhausen – Berndorf. Im Spitzenspiel hat es Aufsteiger TuSpo im Grunde leichter im Ringen darum, Platz eins zu verteidigen bzw. (bei einem Goddelsheimer Sieg heute) wieder zu holen. Dagegen müssen die Berndorfer zeigen, dass die beiden jüngsten Niederlagen Ausrutscher waren. Noch mal null Punkte, und auf die Spitzen würden schon neun Zähler fehlen. (dv)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen