Gruppenliga Kassel: Dritte Pleite in Folge

In Allgemein, Herren, TSV/FC Korbach I by WLZ Sport

TSV/FC Korbach – SG Kirchberg/Lohne 1:4

TSV/FC Korbach muss nach 1:4-Heimpleite gegen Kirchberg Ziele neu formulieren

Von Martin Kares

Korbach. Dritte Niederlage in Folge für den TSV/FC Korbach. Die Mannschaft von Trainer Jörg Büchse unterlag in der Fußball-Gruppenliga auf eigenem Platz der SG Kirchberg/Lohne mit 1:4 (0:3).

Damit müssen sich die Kreisstädter von dem angestrebten Ziel Wiederaufstieg vorerst verabschieden. Ein Doppelschlag der Gäste brachte die Kreisstädter schnell ins Hintertreffen. Bis zur Pause stand es 0:3.
„Wir müssen versuchen, unsere Fehler schnellstens abzustellen. Zwei Gegentore in der ersten Halbzeit waren individuelle Fehler“, resümierte Jörg Büchse nach dem Spiel.

Defensivarbeit stimmt nicht

Doch vor allem in der Hintermannschaft scheint es derzeit nicht zu stimmen. Mit Unkonzentriertheiten, Ungenauigkeiten beim Abspiel und schlechten Stellungsspiel fiel die Elf immer wieder auf und machte es dem effektiven Gast aus Kirchberg leicht. Beim ersten Tor bediente Paul Graf mit einem schönen Pass den freigelaufenen Dominik Heldmann, der Torwart Steffen Asmuth keine Chance ließ (12.). Nur 60 Sekunden später verloren die Korbacher den Ball in der Vorwärtsbewegung, Cafer Gül‘s Flanke fand am langen Pfosten mit Graf seinen Abnehmer, der den Ball zum 0:2 in die Maschen drosch (13.).

Ein Tor von Christoph Osterhold wurde anschließend von Schiedsrichter Sascha Bauer wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen und auch Nico Müller stand vor seinem Lattentreffer im Abseits.
Während aus dem Spiel bei der Büchse-Elf nicht viel kam, zeigten sich die Kreisstädter bei Standards durchaus gefährlich. Nach einem Freistoß schoss Müller neben das Tor (20.) und anschließend parierte Gästekeeper Thomas Vollmer den Kopfball von Müller nach einer Ecke (24.).
Durch den Korbacher Druck entstanden Räume, die von den Gästen gut besetzt und dann teilweise auch gnadenlos bestraft wurden, wie in der 28. Minute: Heldmann spielte den Ball schnell in die Spitze auf Norman Hetzel, der Torwart Asmuth bei seinem Schuss keine Chance lies.
Nach dem Wechsel schalteten die Gäste eine Gang zurück und überließen den Platzherren die Feldüberlegenheit. Doch Korbach fand keine Mittel gegen den nun tief stehenden Gegner.

Kein Druck in Halbzeit zwei

Nach Marcel Bangert‘s Distanzschuss, der knapp neben das Tor ging, passierte lange nichts. Dann entschied Graf in der 72. Minute das Spiel, als er nach einem langen Abschlag von Heldmann bedient wurde und das 0:4 erzielte.
Immerhin kam Korbach noch zum Anschlusstreffer durch Elias Mayer (83.) und Raphael Leibfacher verpasste das 2:4, als er mit seinem Schuss nur die Latte traf (89.).

Statistik

TSV/FC Korbach: Asmuth – Müller, Walger, Jan-Hendrik Osterhold – Jalilyan, Emde (72. Mayer), Bangert, Leibfacher, Friele – Christoph Osterhold, Wittmer
Schiedsrichter: Bauer (Fritzlar)
Zuschauer: 70
Tore: 0:1 Heldmann (12.), 0:2 Graf (13.), 0:3 Hetzel (28.), 0:4 Graf (72.), 1:4 Mayer (83.)


Die Ergebnisse des 7. Spieltags

[matches league_id=3 match_day=7 show_match_day_selection=false show_team_selection=false]
Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen