Gruppenliga Kassel: Derby gegen Wildungen

In Allgemein by WLZ Sport

Gruppenliga Kassel: 2. Spieltag

SG Bad Wildungen Friedrichstein – TSV/FC Korbach
Sonntag, 07.08.2016, 15.00 Uhr

Favoritenrolle bei Büchse-Elf

sg-bad-wildungenfriedrichsteinAlle Trainer wollen einen guten Saisonstart. Naturgemäß ist das nicht zu machen. Dass sich im ersten Waldecker Derby der neuen Gruppenliga-Saison am Sonntag (15 Uhr) ein Verlierer und ein Gewinner des ersten Spieltags gegenüberstehen werden, war trotzdem nicht zu erwarten.

Den 1:3-Patzer der SG Bad Wildungen/Friedrichstein in Neuental hatte so kaum jemand auf dem Zettel. Auch Daniel Döring nicht. Eigentlich. „Wir sind in der Lage, gegen jede Mannschaft in der Klasse zu verlieren“, sagt der Trainer der SG jetzt. Er kreidet seinem Team vor allem die Leistung der ersten Halbzeit (0:2) als enttäuschend an.

Gut möglich, dass Döring nun personelle Konsequenzen ziehen wird. „Es kann auch Überraschungen geben“, sagt er mit Blick auf die Startelf am Sonntag, für die ihm der gleiche Kader wie zuletzt zur Verfügung steht. Entscheiden sollen die Eindrücke aus dem Training; drei Einheiten hat Döring in dieser Woche angesetzt. Seine Erwartungen für die Partie formuliert er so: „Es soll bei jedem erkennbar sein, dass wir das Spiel gewinnen wollen.“

Korbacher Kader komplett

Einstellung ist also erst mal alles für Döring. Eine Chance auf Punkte sieht er, obwohl alle Derbys der jüngeren Vergangenheit durchweg an die Kreisstädter gingen, soweit es sich um ihre „Erste“ handelte. „Wir sind auch in der Lage, jede Mannschaft der Liga zu schlagen“, betont Döring. Das Favoritending ist für ihn trotzdem klar, diese Rolle schiebt er Korbach zu – nicht nur, aber auch wegen des 4:2-Erfolgs, der dem TSV/FC gegen Körle gelang.

„Ein guter Einstieg gegen einen starken Gegner“, findet Jörg Büchse mit der Distanz von ein paar Tagen. In der SG sieht Korbachs Trainer einen Gegner von mindestens dem gleichen Format wie Körle, auch wenn sie mit Dominik Schneider einen Leistungsträger verloren habe. „Die Wildunger sind gut aufgestellt und werden ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.“

Büchse rechnet zudem mit einer Trotzreaktion der Gastgeber. „Die brennen auf das Spiel gegen uns und werden alles in die Waagschale werfen.“ Ähnliches Engagement erwartet er freilich von seiner Mannschaft auch: „Wir wollen die drei Punkte mitnehmen.“

Durchaus spannend ist die Frage, in welcher Formation die Korbacher in Altwildungen auflaufen, Marcel Bangert und Elias Mayer sind aus dem Urlaub zurück, Jan Schwechel trainiert wieder – damit ist das Personal komplett. Büchse hat die große Auswahl. (mn)

Ausserdem spielen

[matches league_id=3 match_day=2 show_match_day_selection=false show_team_selection=false]
Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen