Gerd “Kingy” König verstorben

In Allgemein by TSV/FC Korbach - Fussballabteilung3 Comments

Gerd König (1946 - 2016)

Gerd König (1946 – 2016)

Am 26.08.2016 verstarb im Alter von 69 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit unser ehemaliger Spieler und Jugendtrainer Gerd König.
Kingy oder Strunz, wie ihn seine Freunde nannten, begann 1958 in der C-Jugend des SV 09 seine Fussballer-Karriere. In den Jugendmannschaften der 09er und in seinem ersten Seniorenjahr, in der Saison 1964/65, wurde er als Außenstürmer eingesetzt. Danach wechselte er in die Abwehr und war dort einer der zuverlässigsten Abwehrspieler des Vereins. Nach seiner aktiven Zeit war er noch viele Jahre fester Bestandteil der Alte Herren-Mannschaft des SV 09 Korbach.
Zahlreiche ehemalige Spieler des SV 09 und des TSV Korbach durchliefen seine Fussballschule, denn in den 70er und 80er Jahren war er über viele Jahre lang auch Trainer im Jugendbereich des SV 09.
Zusammen mit ehemaligen 09ern wie Horst Paul, Walter Schwarz, Ronald Gutberlett, Peter Taubert, Heinrich Heerdt, Rainer Zenke, Burkhard Stephan -um nur einige zu nennen-, war er auch ausserhalb des Fussballplatzes bis zuletzt freundschaftlich verbunden.
Mit Gerd König verliert der Verein nach Peecy Wohlfart, innerhalb kürzester Zeit ein weiteres verdientes Mitglied und echten 09er. Unser Mitgefühl gilt der Familie von Gerd König!

Wir haben weiter unten auf dieser Seite unsere Kommentarfunktion aktiviert, um Euch die Möglichkeit zu geben, einen letzten Gruß für Kingy zu hinterlassen.

Quelle
Profilbild von TSV/FC Korbach - Fussballabteilung

TSV/FC Korbach - Fussballabteilung

Facebook Twitter

Beitrag teilen

Kommentare

  1. Profilbild von Ralph Stephan

    Ruhe in Frieden, Kingy! Gerade hast Du noch Deinen 70igsten Geburtstag im September geplant und dann reisst Dich diese verfluchte Krankheit aus dem Leben. Ich werde Dich vermissen !

  2. Jetzt auch Du, Gerd.

    Gerne erinnere ich mich an die Fahrt Anfang 1970 als A-Jugendlicher mit Dir in Deinem BMW nach Mönchengladbach zum Derby BMG:FC Köln. Mein erstes Bundesligaspiel live.

    Du warst für mich ein aufrichtiger und geradliniger Fußballkamerad, den ich – genauso wie Peecy- auch nach über 40 Jahren in bester Erinnerung behalten werde.

    Ruhe in Frieden.

Beitrag kommentieren