Klare Niederlage gegen Ederbringhausen/Buchenberg

In 2. Mannschaft, Herren by WLZ Sport

Von Detlef Vesper

FSG Ederbringhausen/Buchenberg – TSV/FC Korbach II 4:1 (1:0)

Die SG begann sehr druckvoll. Korbach hatte nicht viele Chancen. Nach einer Flanke von Till Buckert köpfte Dennis Brussmann zur Führung ein (13.), Es folgten Großchancen durch Andreas Eisenmann (15.), Daniel Fleck (31.) und Buckert (37.), die TSV-Torhüter Steffen Asmuth glänzend parierte. Nach der Pause erhöhte Simon Mitze im Nachsetzen (50.). Einen weiteren Treffer von ihm verhinderte Asmuth. Auf der anderen Seite vereitelte FSG-Keeper Daniel Bärenfänger den Anschlusstreffer gegen Mathias Rösner (70.). Das Tor des Tages erzielte nach Buckerts Lupfer über die Abwehr Torben Huthwelker mit einem Volleyschuss in den Winkel (72.).

Drei Minuten später traf Hovik Jalilyan aus 40 Metern über Bärenfänger hinweg zum 1:3. Danach scheiterte Huthwelker am Außennetz, ehe Anton Buckert nach Vorlage von Mitze zum 4:1 traf (84.). Asmuth verhinderte noch das mögliche 1:5 gegen Mitze.

SC Willingen II – Eintracht Edertal 2:4 (1:2)

In dem ausgeglichenen Spiel haderten die Hausherren mit dem Schiedsrichter. Nach ihrer Ansicht waren die ersten beiden Treffer von Artur Radig zweifelhaft. Zunächst traf dieser aus stark abseitsverdächtiger Position (16.), dann mit einem umstrittenen Strafstoß (23.), bevor Fabian Grebe verkürzte (43.). Danach erhöhte Radig nach einem Alleingang zum 3:1 (53.). Nach 60 Minuten wurde Grebe gefoult und Stefan Wagner traf per Elfmeter, bevor Radig mit einem Freistoß für die Entscheidung soregte (80.), auch weil der SC Chancen durch Grebe und Wagner vergab.

TSV Berndorf – TuS Bad Arolsen 4:0 (3:0)

Berndorf verdiente sich den Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Zunächst traf TSV-Akteur Daniel Standke nur die Latte, dann gab es einen Strafstoß, nachdem TuS-Keeper Mario Sek Mathias Westmeier gefoult hatte. Julian Jäger traf vom Elfmeterpunkt (7.) Christian Metz-Pieper erhöhte mit einem Drehschuss (41.).

Nachdem Standke noch vergeben hatte (41.), machte er es zwei Minuten beim 3:0 besser. In der 49. Minute erhöhte Max Steger auf 4:0. In der 58. Minute die erste Torchance der Gäste durch Julius Müller, wenig später scheiterte er am Pfosten. Danach gab es noch weitere Tormöglichkeiten für den TSV, aber Standke und der starke Westmeier zielten nicht gut genug oder scheiterten an Sek.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen