Korbach II verliert deutlich

In 2. Mannschaft, Herren by WLZ Sport

Kreisoberliga: Doppelpfosten für Höring-/Meineringhausen – FSG Buchenberg holt Punkt

Von Detlef Vesper

Korbach. Die Fußballer der SG Höringhausen/Meineringhausen sind weiter nahezu unantastbar in der KOL. Auch den Knüller am Freitagabend gegen Ederbringhausen/Buchenberg überstand der Tabellenführer weitgehend unbeschadet, immerhin ergatterte die FSG einen Punkt. Rang drei festigte die Edertaler Eintracht mit einem klaren Erfolg gegen den TSV/FC Korbach II, bei dem Artur Radig viermal traf

SG Höringhausen/Meineringhausen – FSG Ederbringhausen/Buchenberg 1:1

Gut 300 Zuschauer sahen nicht allzu viele Torraumszenen waren dabei nicht zu sehen, oft spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Die FSG schaffte es, die Schaltstationen der SG aus dem Spiel zu nehmen. „Hö/Mei“ hatte mehr vom Spiel, die Gäste blieben mit Kontern stets gefährlich. Die erste Möglichkeit hatte die Heimelf; Nico Martin scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Torhüter Daniel Bärenfänger (2.). Sein Gegenüber Kevin de Bruyn wehrte gegen Till Buckert ab (37.).

Nach der Halbzeit hatte Gästespieler Daniel Fleck die große Möglichkeit zum 0:1, er schoss recht freistehend aus acht Metern am Tor vorbei (47.). Zwei Minuten später lag der Ball aber im Netz: Die SG-Abwehr bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone, sodass Schweitzer die Kugel im Tor unterbringen konnte. Die Führung hielt aber nur vier Minuten, dann köpfte Abwehrspieler Tim Simshäuser den Ball zum 1:1 in den Winkel.

Danach hatten die Gastgeber einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. Nachdem Nico Martin im Strafraum gefoult wurde, verschoss Janek Vallbracht den Elfer – Außenpfosten (59.). Anschließend traf er erneut den Außenpfosten, diesmal per Kopfball (64.). So blieb es bis zum Ende beim insgesamt verdienten Remis. Eine sehr gute Leistung wurde Schiri Pascal Otte attestiert, der mit viel Fingerspitzengefühl und Übersicht agierte.

Tore: 0:1 Benedikt Schweitzer (49.) 1:1 Tim Simshäuser (53.).

Eintracht Edertal – TSV/FC Korbach II 7:1 (4:1)

Edertal zeigte eine überragende Leistung und gewann hochverdient. Die Eintracht ließ nur eine kurzzeitige Phase zu, in der Korbach etwas aufkam und den Treffer zum 4:1 erzielte. Wegen der Unkonzentriertheit vor der Halbzeit wurde Trainer Günter Klose in der Kabine laut und deutlich, danach ging es sehr überzeugend weiter, Korbach bekam keine Torchance mehr. In der 70. Minute sah Gästespieler Christian Vogel nach einer Tätlichkeit die Rote Karte in einem an sich fairen Spiel.

Tore: 1:0, 2:0 FE, 6:1, 7:1 Artur Radig (18., 23., 66., 76.), 3:0 Eugen Ruf (31.), 4:1 Artur Beck (41.), 4:0, 5:1 Dashmir Elmazi, 33., 56.),

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen