TSV Lehnerz II – TSV/FC Korbach 3:1 (1:0)

In Allgemein by WLZ Sport

Verbandsliga Nord: Korbacher Flaute hält auch in Lehnerz an

Achte Pleite in Folge

tsv-1965-lehnerz

TSV Lehnerz II

Lehnerz. Die Aktien stehen immer schlechter für Korbachs Fußballer, weil sie erneut gegen ein „mittelkassiges“ Team nicht mithalten konnten. Das 1:3 beim TSV Lehnerz II am Ostersamstag war bereits die achte Liganiederlage in Folge.

Dagegen ist die Hessenligareserve auch dank Helfer aus der Ersten – nach drei Niederlagen wieder in der Erfolgsspur. Im Vergleich zur 0:3-Pleite gegen Sand bekam Lehnerz’ Interimstrainer Niklas Herget in Sebastian Bartel, Kemal Sarvan und Niklas Breunung drei Spieler aus dem Hessenliga-Kader. Dazu rückte Paul Hohmann, der zuletzt wegen einer Grippe fehlte, in die Startformation. „Die Verstärkungen von der Ersten haben unserem Spiel gut getan“, sagte Hohmann, der den TSV in der 37. Minute auf die Siegerstraße führte.

Nach einem feinen Doppelpass im Strafraum behielt der Mittelfeldspieler frei vor Steven Schmelter die Übersicht, nachdem er kurz zuvor noch am Korbacher Keeper gescheitert war. Der Treffer und damit auch der 0:1-Pausenstand war ärgerlich aus Korbacher Sicht, denn die Hansestädter waren gut ins Spiel gekommen und hatten auch ihre Tormöglichkeiten. Ein Distanzschuss von Christoph Osterhold ging über das Tor (30.).

Direkt vor dem Halbzeitpfiff parierte Ditzel erst gegen Jan Henrik Vogel, und den Nachschuss setzte Lars Dohle über den Kasten (45.) Vogel an die Latte Nach dem Seitenwechsel gelang Korbach kein zweites Mal ein guter Start. Lehnerz II übernahm von Beginn an das Kommando und drängte auf das 2:0. Die größte Chance vergab Marek Weber, der nach einem katastrophalen Fehlpass in der Korbacher Defensive auf Schmelter zusteuerte, an diesem aber scheiterte (50.). Besser machte es Weber allerdings in der 65. Minute, als er nach Freistoß von Paul Hohmann goldrichtig stand und seinen 16. Saisontreffer markierte. Erst jetzt ging wieder ein kleiner Ruck durchs Korbacher Spiel. Die Heimelf ließ sich hinten reindrängen, für den Gast war ein Tor drin.

Die gefährlichste Chance in dieser Phase hatte Christopher Emde, der nach einer Ecke von Vogel an die Latte köpfte (70.). Statt 1:2 hieß es dann 0:3. Kemal Sarvan tanzte zwei Gegner aus und legte ab auf Weber, der erneut traf. Das 1:3-Anschlusstor von Christoph Osterhold nach Flanke des starken Vogel war lediglich Ergebniskosmetik.

Statistik

TSV Lehnerz II: Ditzel – Say, Gaul (57. Faulstich), Bartel, Balzer (55. Vilmar) – Sarvan, Breunung – Scholz, Hohmann (76. Weldetnsae) Sternstein – Weber
TSV/FC Korbach: Schmelter – J. Osterhold, Benndorf, Will, Friele (65. Kinzel) – Jalilyan (65. Hardt), Emde – C. Osterhold, Vogel, Bangert – Dohle
Schiedsrichter: Wiebke Schneider (Birstein)
Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Paul Hohmann (37.), 2:0, 3:0 Marek Weber (65., 83.), 3:1 Christoph Osterhold (86.)

Die Ergebnisse des 25. Spieltags

[matches league_id=2 match_day=25 show_team_selection=false]
Über den Verfasser

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen