Ense/Nordenbeck – Korbach II 1:4

In Allgemein by WLZ Sport

4:1 im Kellerduell der Gruppenliga über Ense/Nordenbeck

Korbach II gewinnt das Derby

Korbach. Die Reserve des TSV/FC Korbach ist, anders als ihre erste Mannschaft, nach der Winterpause gut aus den Startlöchern gekommen. Im Kellerderby der Gruppenliga 1 feierte die Mannschaft von Trainer Martin Wagner – er fehlte allerdings krank – einen 4:1-Sieg über den Tabellenletzten SSG Ense/Nordenbeck und verbesserte sich auf Platz 15 der Tabelle.

Von Martin Kares

Mit vereinter Kraft. Kevin de Bruyn, Torwart der SSG Ense/Nordenbeck, und Abwehrspieler David Twardzig gegen den Korbacher Viktor Hardt. © Martin Kares

Während die Kreisstädter damit anschließen an die besser platzierten Mannschaften, erhielten die Ambitionen der SSG im Abstiegskampf einen kräftigen Dämpfer. Die Partie, die Ense/Nordenbeck auf den Kunstrasenplatz auf der Hauer verlegt hatte, war übrigens die einzige mit Waldecker Beteiligung am Wochenende – nach dem Altenlotheimer Derby und dem Gastspiel von Eintracht Waldeck in Immichenhain wurde an diesem Samstag auch das Spiel des TuS Bad Arolsen bei der SG Kirchberg/Lohne abgesagt.


Nach zerfahrenem Beginn gingen die Gäste im eigenen Stadion in der 28. Spielminute in Führung. Nach einem Fehlpass der SSG traf Matthias Rösner aus 18 Metern flach ins linke Eck. Beim 2:0 für den TSV/FC fasste sich Daniel Kinzel aus 21 Metern ein Herz (37.). Kurz vor der Halbzeit hatte Peter Pogudin noch die dicke Chance zum Anschluss auf dem Fuß, sein Ball ging jedoch neben das Tor (45.).

Die SSG Ense kam mit neuem Mut aus der Kabine und drückte auf den Anschluss – der Gregor Mainusch per Kopf bald gelang (51.). Den Ausgleich vergaben die Gastgeber, und nach dem 1:3 durch einen Kopfball von Viktor Hardt (65.) hatte sich jede Chance auf einen Punktgewinn erledigt. Rösner setzte dann in der Nachspielzeit den Schlusspunkt. (mka)

Über den Autor

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen