Frauen: TSV 4:1 – Carina Jesinghausen mit drei Toren

In Frauen von WLZ Sport

Korbach. Ein glänzendes Comeback feierte Carina Jesinghausen nach langer Krankeitsheitspause bei den Gruppenligafußballerinnen des TSV Korbach. Beim 4:1 (2:1)-Erfolg über die SG Hombressen/Udenhausen traf die Angreiferin gleich dreimal und war somit die Matchwinnerin beim TSV.

Dabei war die Linksfüßerin in der 26. Minute per Abstauber erfolgreich, während die schnelle Stürmerin das 2:1 mit einem Solo (35.) und das 4:1 in der 77. Minute per alleingang erzielte. „Carina hat ein gutes Spiel gemacht und sich auch über die 90 Minuten durchgebissen“, lobte TSV-Trainer Peter Kiel die Comebackerin.

Beim zwischenzeitlichen 1:1 durch einen 25-Meter-Freistoß von Isabel Sonntag (30.) hatte Korbachs Keeperin Carina Steinbach nicht gut ausgesehen. Das 3:1 für den TSV erzielte die eingewechselte Ronja Buse in der 75. Minute, während die Gastgeberinnen Pech hatten, dass Anna Steinhof in der zehnten Minute nur die Latte getroffen hatte.

Kiel nicht ganz zufrieden

„Unser Sieg hätte noch deutlicher ausfallen müssen. Wir hatten Chancen für vier Spiele und acht hundertprozentige Möglichkeiten, aber unsere Chancenverwertung war mangelhaft“, war Kiel trotz des klaren Erfolgs nicht ganz zufrieden. Bei dem hatte die Korbacherin Juliane Brandt in der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels die Rote Karte gesehen, „die völlig zu Recht war“, so Kiel. (jh)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten.
Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen