Kreisliga B Waldeck: Korbach III startet mit Niederlage

In 3. Mannschaft, Herren von WLZ Sport

Korbach. Die B-Liga-Kicker starteten sehr torreich in die Saison: 40 Treffer in sechs Partien. Der TSV Strothe mit acht und Berndorf II mit sieben Treffern stellten dabei die erfolgreichsten Offensivabteilungen.

TSV Berndorf II – TSV/FC Korbach III 7:4 (4:2)

Am Ende entschied die bessere Chancenverwertung der Hausherren das Spiel. Patryk Mroseks Führungstreffer für die Hausherren (6.) wurde von David Jaslar beantwortet (9.). Der starke Niclas Schmidtmann (19.) und Markus Pelz (21.) brachten die Heimelf wieder in Front. Mario König verkürzte (34.), die Antwort durch Kai Wäscher (35.) brauchte aber nicht mal eine Minute. Nach der Pause schürte Schmidtmann einen Doppelpack (49./67.) und Jaslar erhöhte sein Torkonto um eins. Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte Nikolai Baer auf 4:6, doch Berndorf hatte durch Almusaha Kamsha (89.) das letzte Erfolgserlebnis.

FSG Ederbringhausen/Buchenberg II – VfR Volkmarsen II 3:3 (2:0)

Die Hausherren ärgerten sich über diesen Punkt, denn sie gaben eine 2:0-Führung wieder her und mussten den Ausgleich erst spät hinnehmen (88.). Die frühe Führung durch Hendrik Gross (3.) baute Simon Mitze (38.) aus. Danach wurde Volkmarsen stärker und kam durch Jannik Michels per Lupfer (47.) und Sven Herold (75.) zum Ausgleich. Gross sorgte für die erneute FSG-Führung (79.), aber Benjamin Gottmanns Treffer nach einem Freistoß (88.) sorgte dafür, dass kein Sieger den Platz verließ.

SV Eimelrod – SG Nieder-Waroldern/Landau 1:5 (1:3)

Bereits nach drei Minuten gingen die Gäste durch Manuel Berghöfer in Front, danach wachten die Hausherren auf und kamen nach guter Vorarbeit von Michael Wittenborn durch Sebastian Heyer zum Ausgleich (17.) In der ansehnlichen Partie profitierten die Gäste von einem Abstimmungsfehler in der SV-Deckung und gingen durch Andre Viering erneut in Führung (35.), die Stefan Hesselbein mit einem Freistoßtor aus knapp 30 Metern (41.) ausbaute. Nach dem Wechsel erhöhten Viering (71.) und Berghöfer (88.) das Ergebnis.

Braunau – Diemelsee 1:3 (0:2)

In einer ausgeglichenen Anfangsphase war es Oliver Kesting, der mit einem fulminanten Fernschuss (24.) die Führung für die SGD erzielte. Noch vor der Pause legte Jari Benn für die Gastelf nach. Nach dem 0:3 durch Moritz Becker (55.) verloren die Gäste einen Akteur nach wiederholtem Foulspiel durch einen Platzverweis, aber mehr als ein Tor von Abdesalam Aabas (87.) sprang durch die Überzahl nicht heraus.

Neukirchen/Sachsenberg – TSV Altenlotheim II 2:2 ( 1:1)

Im Duell Aufsteiger gegen Absteiger stand am Ende eine Punkteteilung. Jannik Isken brachte die Elf von Alexander Köster (44.) in Front, Kai Bremmer glich aber noch vor dem Halbzeitpfiff aus (45.) Im zweiten Durchgang traf wieder Isken, diesmal vom Elfmeterpunkt (70.) und erneut sorgte Bremmer (86.) für den Ausgleich. Die Hausherren hätten mehr verdient gehabt, denn viermal rettete für Altenlotheim Pfosten oder Latte.

TSV Strothe – FC Inter Korbach 8:1 (1:1)

Erst am Ende wurde es deutlich für die Gäste aus Korbach, die der Heimelf einen ausgeglichenen ersten Durchgang boten und nach einem Eigentor sogar in Führung lagen (15.). Kurz vor der Pause glich Luka Brandt aus. Der zweite Durchgang war aber nach der Roten Karte gegen einen Gästespieler wegen eines groben Foulspiels eine klare Sache. Simon von Hanxleden (60./77.) und Tobias Moeseler (50./70.) trafen doppelt, Lee Hartmann (55.), Jonas Stiehl (66.) und Valmir Gashi (88.) stellten den Endstand her. (cs)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten.
Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen