Das war´s mit der Serie

In TSV/FC Korbach I by WLZ Sport

FUSSBALL-GRUPPENLIGA Korbach enttäuscht bei 1:2 in Treysa

Treysa – Verlierergefühle waren den Fußballern des TSV/FC Korbach zuletzt etwas fremd geworden. Seit gestern wissen sie wieder, wie es ist, punktlos vom Platz zu gehen. Beim 1. FC Schwalmstadt quittierte der Tabellendritte der Gruppenliga 1 mit 1:2 (1:2) die erste Niederlage, nachdem das Team neun Mal hintereinander kein Ligaspiel abgegeben hatte.

„Wir haben gut begonnen und das Spiel bis zum 1:0 dominiert“, sagte Trainer Uwe Tenbusch. Der Treffer in der 13. Spielminute ging auf das Konto von Sven Leonhardt. Nach schöner Vorarbeit von Fabian Jaslar traf er mit einem Flachschuss in die Ecke.

Doch die Korbacher, bei denen Tenbusch in der Startelf auf die A-Junioren verzichtet hatten, die am Vorabend einen spektakulären Erfolg im Hessenpokal gefeiert hatten, machten nicht weiter. Stattdessen kam der 1. FC besser ins Spiel.

Ein Fehler von Raphael Chirakakis leitete den Ausgleich ein. Er verspielte den Ball gegen zwei Schwalmstädter. Das Spielgerät kam zu Vedran Jerkovic, der Kapitän der Platzherren ließ einen Gegenspieler aussteigen und Torwart Sören Beckmann keine Abwehrchance (26.).

Vier Minuten später war die Begegnung komplett gedreht. Leonardo Knoch erzielte nach schöner Einzelleistung das 2:1, nachdem er zwei Korbacher ausgespielt hatte, traf er aus 16 Metern.

Nach der Pause stellte Tenbusch um auf Dreierkette, der gute Dominik Imöhl musste draußen bleiben, für ihn kam Eric Fuchs. Ein zwingendes Spiel zogen die Gäste trotzdem nicht auf, gegen die starke Defensive erspielten sie nicht viele Gelegenheiten und nutzten selbige auch nicht. „Wir hatten draußen das Gefühl, wir hätten noch eine halbe Stunde spielen können und hätten kein Tor gemacht“, sagte Tenbusch.

Eine richtig gute Chance vergab Steffen Emde nach Vorarbeit von Fuchs (64.). In der 90. Minute setzte Emde aus spitzem Winkel den Ball am langen Pfosten vorbei. Mehr ließ Schwalmstadt trotz einer Gelb-Roten Karte gegen Sercan Atas (82.) nicht zu. „Wir haben die Räume eng gemacht und damit die Korbacher nicht zur Entfaltung kommen lassen“, sagte Trainer Marco Schwab. Seinem Team war zuvor in neun Spielen nur ein Sieg bei sieben Pleiten gelungen.   mn

TSV/FC Korbach: Beckmann – Plassmann (72. Siebert), Chirakakis, Imöhl (46. Fuchs), Schmincke – Jaslar, Staniek, Beil (85. Goos), Emde – Deselaers, Leonhardt (71. Gashi)
Schiedsrichter:

Zahorec (Eintr. Baunatal).
Tore: 0:1 Sven Leonhardt (13.), 1:1 Vedran Jerkovic (24.), 2:1 Leonardo Knoch (30.).
Gelb-Rote Karte: Sercan Atas (82.).

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahrzehnten u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Thorsten Spohr, Martin Rinne u.a.

Beitrag teilen