Waldecker Pokal: D-Jugend dreht Finale

In D-Junioren by WLZ Sport

Cupsieger D-Jugend TSV Korbach: Frank Meier (Waldecker Bank), Trainer Siegfried Grawitschky, Elias Koch, Justus Zürker, Levin Sonnenberg, Vincent Kleine, Kirill Rjasanzev, Miro Kalakovic, Albim Muharremi, Mika Menzel, Meroc Sanes, Trainer Robert Tarhanis, vorn v.l. Simon Stecker, Artjom Rjasanzev, Jakob Münnich, Justus Hollstein, Leon Heft, Loris Rösner, Phil Oberding, Lju Pletikosic.

Das Finale der D-Junioren endete mit der ersten Enttäuschung für den Ausrichter: Die JSG Friedrichstein unterlag dem TSV Korbach nach einem tollen Fußballspiel mit 1:2 (0:1).

Das Duell der beiden Gruppenligisten war sehenswert. Sowohl was ihre Ordnung betraf als auch ihre Spielanlage offenbarten sie teils erstaunliche Reife. Die erste Halbzeit ging eindeutig an die JSG, die Mannschaft von Alexander Gette hatte Feldvorteile und war torgefährlicher, während beim TSV im Angriff nur wenig klappte.

Das 1:0 durch Joseph Momodu in der 12. Spielminute war also verdient. Friedrichsteins Torjäger nahm ein Zuspiel auf und schloss mit einem Flachschuss ab. Kurz darauf schien das 2:0 fällig, Korbachs guter Torwart Jacob Münnich verhinderte es mit Parade gegen Joseph (23.). Korbach besaß bis dahin nur eine nennenswerte Chance, die Loris Rößner vergab. Nach der Pause ein anderes Spiel. Der TSV stellt ein wenig um und dominierte nun, während der JSG kaum noch etwas gelingen wollte. Es dauerte aber bis zur 49. Minute, dann traf Albin Muharremi nach Zuspiel von Kirill Rjasanzev zum 1:1. Die Mannschaft von Siegfried Grawitschky setzte nach, und Justus Zürker nutzte in der 56. Minute eine der vielen guten Chancen zum 2:1 für seine Farben, als er Albins prima Flanke verwertete. rsm

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen