Maik Walger vom TSV Korbach

Ergebnisse vom Jugendfussball

In A-Junioren, B-Junioren, D-Junioren, Jugend by WLZ Sport

A-Junioren Gruppenliga
Korbach verliert Topspiel mit Pech und Eigentor

Vellmar – Aus eigener Kraft können die Fußball-A-Junioren des TSV Korbach nicht mehr Meister der Gruppenliga werden. Nach der 1:2 (1:2)-Niederlage im Topspiel beim OSC Vellmar führt die Mannschaft von Volker Schnatz die Tabelle zwar weiter an, hat aber ein Spiel mehr ausgetragen als der Konkurrent.

In einem Spitzenspiel auf allenfalls mittlerem Niveau versuchte Korbach Druck aufzubauen, erspielte sich aber keine guten Chancen; zwei, drei Aktionen schlossen die Gäste überhastet ab. Vellmar brachte nicht mehr zustande, traf aber. In einem Laufduell verletzte sich Leotrim Aliqki, sein Gegenspieler Finn Pfalzgraf erzielte mithilfe des Innenpfostens das 1:0 (31.).

Kurz darauf ein Handspiel im Vellmarer Strafraum, geahndet mit Roter Karte und Strafstoß. Bjarne Deselaers glich zum 1:1 aus (37.). Auch in Überzahl gewann Korbach keine Dominanz, zu ungenau war das Spiel. Zu allem Unglück resultierte das 2:1 für Vellmar aus einem Eigentor, Henry Lenz traf per Kopf beim Abwehrversuch. Torhüter Sören Beckmann blieb bei beiden Toren ohne Abwehrchance und insgesamt recht beschäftigungslos. Im zweiten Durchgang bot Vellmar den Gästen mit Glück und Geschick Paroli und siegte schmeichelhaft.  dv

B-Junioren Verbandsliga
Wichtiger Sieg für B-Junioren
Maik Walger vom TSV Korbach

Nicht aufzuhalten: Maik Walger, der alle vier Tore des TSV Korbach erzielte, überspielt Daniel Terechow (Bad Soden-Salmünster). Foto: Artur Worobiow

Korbach – Schaffen die Fußball-B-Junioren des TSV Korbach im Saisonendspurt doch noch den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord? Die Chancen stehen nach dem 4:1 (2:0)-Erfolg über den JFV Bad Soden-Salmünster nicht schlecht, die Mannschaft von Toni Diaz steht in der Tabelle erstmals nach der Winterpause über dem Strich. Gefeierter Spieler war der vierfache Torschütze Maik Walger.

Korbach stand zunächst tief und wartete auf Konterchancen. Schon in der 2. Spielminute eröffnete sich eine solche Gelegenheit, Destan Kaplan verzog nach Doppelpass mit Eldon Cenaj knapp. Maik Walger machte es dann besser, er verwertete den Steilpass von Cedric Illian zum 1:0 (6.).

Nur eine Minute später nutzte Walger die Uneinigkeit zwischen Torhüter und Abwehr der Gäste, sagte danke und netzte zum 2:0 ein. Dino Babovic verpasste das 3:0, sein Ball landete am Außenpfosten.

Nach der Pause wurden die Gäste stärker und nutzten ihre erste Chance zum Anschlusstreffer. Korbach gab jedoch mit dem überragenden Maik Walger die Antwort. Er nahm den Ball in der eigenen Hälfte auf, überspielte nicht wenig als acht Gegner und schloss zum 3:1 ab (52.).

Die Abwehr um Dominik Zädow und Torwart Lucas Schön ließ außer Distanzschüssen nichts zu. Umgekehrt vergab Emin Alaylar eine Großchance, als er zwei Meter vor dem Tor den Ball neben das schoss. Der schönste Treffer zum Schluss: Eine Kombination zwischen Tizian Kleine, Valon Aliqki und Jerry Schmidt vollendete Walger zum Endstand (77.). Damit war der wichtige „Dreier“ im bisher besten Saisonspiel eingefahren.  dv

D-Junioren Gruppenliga
Deutliche Niederlage in Vellmar

Vellmar – Korbach 5:1 (1:0). Die Korbacher konnten nicht an ihre guten Leistungen der letzten zwei Spiele anknüpfen und unterlagen verdient. Anfangs lieferten sie dem OSC noch eine ausgeglichene Partie. Vellmar wurde stärker und ging vor der Pause in Führung.

Kurz nach Wiederbeginn gelang Kirill Rjasanzev der Ausgleich. Das 1:1 hielt nicht lange, denn der OSC traf innerhalb weniger Minuten gleich dreimal. Die Gäste resignierten, der Einsatz ließ nach. Torhüter Jacob Münnich verhinderte mit guten Paraden weitere Tore.  dv

Mit guten 32 Punkten belgen unsere D-Junioren damit Platz 6 der Tabelle.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen