Firma Wachenfeld spendet für guten Zweck

In Allgemein by WLZ Sport

Förderverein Nikolaikirche, TSV und Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst erhalten Geld

Korbach – Wer Tag für Tag neue Straßen baut, geht auch gerne eigene Wege. Die Korbacher Firma Joh. Wachenfeld hat sich bereits vor Jahren entschieden, anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden und Geschäftspartner einen Geldbetrag zu spenden. Seither wurden diverse Projekte und Einrichtungen unterstützt.

In diesem Jahr gehen die Spenden an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Fritzlar, an den TSV Korbach 1850/09 e.V. und an den Förderverein Nikolaikirche.

Geschäftsführer Jochen Wachenfeld-Teschner übergab symbolische Schecks an Pfarrer Blum und Sabine Neuhaus vom Förderverein Nikolaikirche. Die Spende an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Fritzlar nahmen Ludwig Paul, Heinz Rohde und Brigitta Priester entgegen. Für den TSV Korbach freuten sich Bernd Nickel und Jörg Thiele über die Unterstützung.

Die Nikolaikirche wird derzeit aufwendig saniert. Neben einem neuen Anstrich und einem neuen Fußboden sind unter anderem die Heizung und Beleuchtung erneuert und am Südportal ein barrierefreier Zugang hergestellt worden. Neue Sitzkissen für die Bänke und eine Beschallungsanlage stehen ebenfalls auf der Wunschliste des Fördervereins. Die Spende des Korbacher Bauunternehmens ermöglicht nun diese Anschaffung.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Fritzlar ist eine Anlaufstelle für Familien mit unheilbar erkrankten Kindern. Die meist ehrenamtlichen Mitarbeiter, die für diese Arbeit speziell geschult werden, begleiten die erkrankten Kinder und die Familien ab der Diagnose bis über den Tod hinaus.

Neben der Arbeit vor Ort und in den Familien unterhält der Verein noch ein Büro in Fritzlar als Anlaufstelle für Ratsuchende. Insbesondere für Fahrtkosten der Mitarbeiter zu den erkrankten Kindern und Weiterbildungen werden Spenden benötigt.

Der TSV 1850/09 Korbach ist mit gut 2600 Mitgliedern der zweitgrößte Verein Nord-hessens und bietet ein breit gefächertes Sportangebot. Die Fußballabteilung ist dabei die mitgliederstärkste Abteilung. Im Bereich Jugendfußball werden rund 400 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren von ehrenamtlichen Trainern und Betreuern betreut. Mit seiner Spende fördert Wachenfeld bereits seit einigen Jahren die Anschaffung von Sportkleidung und ermöglicht Trainingscamps.

Die Unternehmensgruppe Wachenfeld ist Spezialist für den Bau von Verkehrswegen, Ver- und Entsorgungssystemen, Industrieflächen sowie Deponiebauwerken. Sie beschäftigt in Hessen und Thüringen über 200 Mitarbeiter. Aus- und Weiterbildung bietet jungen Menschen aus der Region gute Entwicklungsmöglichkeiten.  red

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen