KOL Waldeck: 2. Spieltag
Mit Mainusch kommt Korbach zurück

In Allgemein, Herren, TSV/FC Korbach Iby WLZ Sport

SG Höringhausen bringt zweimalige Führung nicht ins Ziel. Korbach II macht es besser

Geklärt: Korbachs Torhüter Yannik Ziesmann erwischt den Ball vor Nico Martin (Höring-/Meineringhausen). In der Mitte TSVler Valerij Walger. Foto: malafo

Korbach – Der erste Punkt ist sicher: 2:2 (0:1) haben sich in der Kreisoberliga der TSV/FC Korbach und die SG Höringhausen/Meineringhausen getrennt. Für die Hansestädter ein leichter Aufwärtstrend, sie verhinderten fünf Minuten vor dem Abpfiff den Totalfehlstart. Für die „Hö-Meier Jungs“ ein Punkt, den andere auf der Hauer erst einmal holen müssen.

„Das Spielerische steht in der KOL an zweiter Stelle. Das müssen die Jungs erst begreifen“, sagte Uwe Schäfer nach 90 Minuten, in denen spielerisch aber ohnehin wenig Akzente gesetzt wurden. Korbachs Trainer war nicht unzufrieden mit seinem Team, das nach der Pause besser zurecht kam und einen zweimaligen Rückstand wettmachte.

4:4 nach Chancen zählte Kollege Martin Wagner, und Schäfer stimmte mit dem Gästecoach überein, dass es eine leistungsgerechte Punkteteilung war. „Wenn wir das etwas cleverer machen, bringen wir die Führung über die Zeit“, meinte Wagner, der ebenso wie Schäfer auf ein Quartett an Stammspielern verzichten musste.

Seine Elf begann so, wie es wohl viele künftig noch tun werden: Erstmal gucken, was Korbach kann. So besaß der TSV in Durchgang eins mehr Ballbesitz, war aber zu selten gefährlich in der Box. Die beste Chance besaß David Bordallo in der Anfangsphase,

„Hö/Mei“ traute sich nach gut 25 Minuten mehr zu, unterband viele Angriffe beherzt und war bis zum Ende auf Augenhöhe, zumal die Konter Gefahr brachten. Die Gästeführung fiel mit Korbacher Hilfe. Ein Rückpass geriet genau zwischen zwei Verteidiger, die sich uneins waren. Thomas Pendzich bedankte sich mit dem 0:1. Nico Martin traf vom Strafraumeck den Außenpfosten (44.).

In der zweiten Halbzeit hatte Korbach mehr Energie in den Zweikämpfen, mehr Zug zum Tor und eine neue „Waffe“ im Angriff. Im eingewechselten Gregor Mainusch hatte Kevin Staniek endlich einen Abnehmer für seine Schnittstellenpässe. Die Kombi Staniek-Mainusch erbrachte zunächst den 1:1-Ausgleich und später dann auch noch das 2:2, das den Punkt rettete. Beide Male umkurvte Mainusch, der schon zuvor einmal im Eins-Gegen-Eins gescheitert war (69.), den Keeper und vollendete lässig. „Der hat eben seine Qualitäten“, meinte SG-Coach Wagner, dessen Abwehr nun häufiger verwundbar war als vor der Pause.

Zwischendurch war das 1:2 gefallen in einer Phase, als eher die Heimelf drückte. Aber Bordallo, der eine dicke Chance zum 1:1 vergab (56.), vertändelte den Ball, und über links war Nico Martin per schönem Solo ratzfatz im TSV-Strafraum, wo er auch noch Torhüter Yannik Ziesmann stehen ließ.  schä

Statistik

TSV/FC Korbach: Ziesmann – D. Will, Walger, Imöhl, Wertennikow (80. König) – Leibfacher, Kinzel, Yagmur, Staniek, Pogudin (54. Mainusch) – Bordallo (80. Henkler)
SG Höringinghausen/Meineringhausen: Göbel – Sven Martin, Mütze, Kesting, Benner – Sach, Hardt, T.Pendzich (60. Wiegand) – Al Homssi, A. Pendzich – Nico Martin (80. Kraft)
Schiedsrichter: Diehl (Wolfsanger)
Zuschauer: 150 
Tore: 0:1 Thomas Pendzich (29.), 1:1, 2:2 Gregor Mainusch (59., 86.), 1:2 Nico Martin (67.).

Kreisliga B: Korbach II siegt erneut

Korbach – Zwei Reserven führen nach dem zweiten Spieltag der Tabelle der Fußball-Kreisliga B an: Sowohl der TSV Berndorf II als auch der TSV/FC Korbach II holten bei kleinem Programm ihren zweiten „Dreier“.

TSV/FC Korbach II – Höringinghausen/Meineringhausen II 3:1 (3:0)

Korbach dominierte die erste Hälfte taktisch und technisch. Murad Mensur sorgte nach guter Kombination über Michael Maron und Mohamed Amaout (31.) für die Führung, die Valeri Fenske nach Rückpass von Dominik Osterhold ausbaute (34.). Noch vor der Pause schickte Maron mit schönem Zuspiel Nikolai Bär auf die Reise, der kühl ab- schloss (44.). Nach der Pause erkämpfte sich der Aufsteiger zusehends Spielanteile, mehr als das Tor von Fabian Wieck (75.) gelang der SG unter dem guten Schiedsrichter Wolfgang Zarges nicht.

Weitere Spielberichte vom 2. Spieltag der KOL Waldeck und der Kreisligab B Waldeck finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Waldeckischen Landeszeitung vom 12. August 2019.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen