Frauenfußball: Trainer auf Abwegen

In Frauenby WLZ Sport

Fußballfrauen des TSV Korbach mit vier Neulingen

TSV Korbach Frauentrainer Denny Petersen präsentiert zwei der vier Neuzugänge seiner Mannschaft, Celine Schröder (links) und Evelyn Rupprath . Foto: schä

Korbach – Verbandsliga gibt es doch noch im Korbacher Fußball. Die Frauen des TSV wollen als Aufsteiger den Klassenerhalt schaffen. 18 Spielerinnen schart Trainer Denny Petersen um sich. Er hat viele Einheiten bis zum Ligastart am 24. August im Angebot, bis zu viermal in der Woche.

Doch der Coach ist auf Abwegen. Mitte August übergibt er das Team vorübergehend einem „Assistenten“. Als Berufssoldat muss der 39-Jährige bis Januar in den Irak und betreut dann den TSV als „Online- und Telefon-Coach“.

Der Kader besitzt Qualität und hat in Carolina Martins (vorige Saison 20 Tore) eine gute Angreiferin. Neu im Kader ist Mittelfeldspielerin Nadine Wilcken, die vom Ligakonkurrenten DFC Allendorf wechselt.

Außerdem kommt ein Trio vom SV Oberschledorn. Celine Schröder, Johanna Bangert und Evelyn Rupprath sind eher in der Offensive zu Hause. „Ich denke, dass wir vom Niveau des Kaders gleich geblieben sind“, meint Petersen. Der TSV muss aber auf eine langjährige Stütze verzichten: Andrea Rohde hat ihre Laufbahn beendet.

Im Test gab es ein 1:4 gegen Flechtdorf. Im Regionalpokal reist der TSV zum VfR Volkmarsen (14. August). Der Gegner im Waldecker Pokal heißt SV Battenhausen (28. August). 

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen