Erstes Tor nach der Rückkehr: Christoph Osterhold erzielte in Woöfershausen das 1:0 für Korbach. © malafo

Gruppenliga: Korbach mit Jonas Will und Dreierkette zum 3:0

In Allgemein, Herren, TSV/FC Korbach I von WLZ Sport

TSV/FC wieder über dem Strich in der Gruppenliga 

Erstes Tor nach der Rückkehr: Christoph Osterhold erzielte in Woöfershausen das 1:0 für Korbach. © malafo
Erstes Tor nach der Rückkehr: Christoph Osterhold erzielte in Woöfershausen das 1:0 für Korbach. © malafo

Wolfershausen – Der TSV/FC Korbach steht in der Fußball-Gruppenliga wieder über dem Strich. Mit dem 3:0-Sieg bei der SG Brunslar/Wolfershausen stockte die Mannschaft von Uwe Schäfer auf 29 Zähler auf.

Die Gäste gewannen auch, weil ein alter Bekannter mitmischte. Jonas Will sorgte für das nächste Comeback bei den Kreisstädtern und schoss auch gleich ein Tor.

Der 27 Jahre alte Wahl-Hannoveraner war zuletzt vor zwei Jahren für den TSV/FC aufgelaufen. „Das hat sich so ergeben“, sagte Trainer Schäfer zur Rückkehr des Mittelfeldspielers, der seinen Pass immer in Korbach hatte. Die Personalie bewirkte es nicht allein. Schäfer hatte auch taktisch umgesattelt und es mit Dreierkette versucht. „Wir haben was Verrücktes probiert und es hat gepasst“, meinte er.

Leon Folwerk verletzt sich schwer

Die Korbacher zeigten gegen eine nach vier Niederlagen verunsicherte Heimelf eine überzeugende Leistung, vor allem kämpferisch und läuferisch. Während die SG meist mit langen Bällen harmlos agierte, besaßen die Gäste mehr oder weniger gute Torgelegenheiten. Christoph Osterhold (4., 8.), Jonas Will (15.) und Kevin Staniek (18., 24.) vergaben jedoch oder scheiterten an Torwart Clas Beuscher.

Ein Schockmoment dann in der 33. Minute: Leon Folwerk kam nach einem Zweikampf mit Korbachs Keeper Andre Mohr so unglücklich auf, dass er sich mutmaßlich einen Schienbein- oder Knöchelbruch zuzog; er wurde vom Krankenwagen abtransportiert.

Auch Chrissie Osterhold trifft

Nach längerer Unterbrechung und der Halbzeit war Korbach sofort wieder wacher. Die Führung in der 48. Minute: Nach einem laut Berichterstatter Norbert Henkler genialen Pass von Jonas Will schob Christoph Osterhold am Elfmeterpunkt zum 1:0 für den TSV/FC ein.

Moritz Gerhold besaß dann die erste Großchance der SG, schoss aber knapp vorbei (51.). Bei nächster Gelegenheit war Mohr nach Eckball gefordert, doch am Drücker blieben die Korbacher. Mit Erfolg. Ein Einwurf von Norayr Jalilyan fand den Hinterkopf von Valerij Walger, der unhaltbar zum 0:2 traf (65.).

Die Entscheidung führten die Brüder Will herbei: David passte aus dem Halbfeld auf Jonas, der die Abwehr überlief und flach ins lange Eck traf (70.). Die letzte Möglichkeit der Gäste vergab danach Chrissie Osterhold.

TSV/FC Korbach: Mohr – Rösner, Mainusch, Jalilyan – Walger, Hendrik Osterhold – David Will, Staniek, Jonas Will, Mayer (73. Imöhl) – Christoph Osterhold 
Schiedsrichter: Gleim (Abterode)
Tore: 0:1 Christoph Osterhold (48.), 0:2 Valerij Walger (65.), 0:3 Jonas Will (70.).

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen