Fußball-Junioren: Zwei Korbacher Zu-Null-Erfolge

In B-Junioren, C-Junioren, Jugend von WLZ Sport

Korbach – Die B-Jugend-Fußballer des TSV Korbach halten in der Gruppenliga weiter Kontakt nach ganz oben. Die Hansestädter siegten ungefährdet beim TSV Wolfsanger. Auch bei den C-Junioren (3:0 gegen Baunatal) lief es rund für die Korbacher.

Ab durch die Mitte: Louis van Herzeele (Mitte) setzt sich gegen die Baunataler Can Vural (links) und Evren Akpinar durch. Der Korbacher erzielte einen Treffer beim 3:0_Erfolg des TSV. © Artur Worobiow

B-Jugend

Wolfsanger – Korbach 0:4 (0:3)

Anfangs hatte Korbach Probleme, ins Spiel zu kommen, aber nach und nach bekamen die Gäste Feldvorteile. Mit dem ersten guten Spielzug gingen sie dann in Führung: Nach einem Angriff über den Flügel verwertete Lukas Beil die Hereingabe (27.). Nur sechs Minuten später erhöhte Rian Grosche nach einem Standard. Das gab weitere Sicherheit im Spiel, und Bjarne Deselaers erhöhte noch vor der Halbzeit auf 0:3 für Korbach.

Damit war das Spiel praktisch entschieden, zumal Korbach das Spiel nach dem Seitenwechsel bestimmte. Das 4:0 resultierte aus einem verwandelten Foulelfmeter von Deselaers (59.). Zum Spielende mussteder TSV-Keeper mit einer Parade seine Klasse unter Beweis stellen, um die Null zu halten.

Bemerkenswert: da der angesetzte Schiri nicht erschien, sprang TSV-Trainer Tony Diaz als solcher ein und machte seine Sache in dem fairen Spiel gut, zur Zufriedenheit aller.

C-Jugend

TSV Korbach – Eintracht Baunatal 3:0 (1:0).

Am Ende war der Sieg verdient, anfangs stand er jedoch auf wackeligen Füßen und das lag nicht nur am schneebedeckten Platz. Der TSV musste auf einige Spieler verzichten, zudem gab es zuletzt eine Niederlage. Der TSV leistete sich anfänglich durch Fouls verursachte Freistöße gegen sich, die für Gefahr sorgten und hatten das eine oder andere Mal Glück auf ihrer Seite.

Nach und nach bekam Korbach das Spiel aber in den Griff. Eine entscheidende Situation nach 32 Minuten: Der Gästekeeper foulte Eric Fuchs strafstoßreif, der junge Eldon Cenaj schnappte sich die Kugel und versenkte sie zum 1:0. In der zweiten Hälfte machte es der TSV richtig gut, zu bemängeln war nur die Torausbeute, denn es hätten mehr Treffer fallen müssen, als die von Louis van Heerzele (49.) und Djamil Tasseki (63.).

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen