Gruppenliga Kassel:
3. Spieltag

In TSV/FC Korbach I by WLZ Sport

Verdiente 0:3-Niederlage in Lohre
TSV/FC Korbach enttäuscht auf ganzer Linie

Lohre. Im dritten Saisonspiel hat es den TSV/FC Korbach erwischt: Mit 0:3 (0:1) quittierte die Mannschaft von Trainer Uwe Schäfer am Abend beim FV Felsberg/Lohre/Nieder-Vorschütz ihre erste Niederlage.

„Verdient“, wie Schäfer fand, und er setzte hinzu: „Ich bin ein bisschen angefressen.“ Was den Coach in Ärger versetzte, war die Art und Weise, wie sein Team sich auf dem Platz in Lohre präsentierte. „Wir haben den Kampf nicht angenommen. Dabei war das die bisher schlechteste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben.“

Der FV agierte vor allem mit langen Bällen, doch das reichte gegen einen Gegner, der anders als in den beiden Begegnungen bisher weder den nötigen Kampfgeist noch den Willen aufbrachte. Durch die Bank habe kein Spieler Normalform gezeigt, sagte Schäfer. Auch Spielmacher Kevin Staniek nicht, den die Gastgeber weitgehend aus dem Spiel nahmen.

Keine wirkliche Torchance für die Gäste

Schäfer hatte umgestellt und Gregor Mainusch zu Beginn in die Viererkette gestellt. In der Angriffsspitze versuchte sich Artur Gebel eine Stunde lang vergeblich. Dann wechselte der Trainer, beorderte Mainusch nach vorn, doch gefährlicher wurden die Kreisstädter deshalb nicht. In den ganzen 90 Minuten hatten sie, bis auf einen ungenau geschossenen Freistoß von der Strafraumkante aus, keine Torchance.

Anders die Gastgeber. In der 38. Spielminute brachte sie Torjäger Abdullah Al-Omari mit 1:0 in Führung. Spektakulär der zweite Treffer – und irgendwie typisch für den Auftritt der Korbacher. Hendrik Heinemann schnappte sich den Ball am eigenen Strafraum, spielte sich bis vor das Tor des TSV/FC durch und schloss gegen Yannik Ziesmann zum 2:0 ab (54.). Al-Omari setzte nach gut einer Stunde Spielzeit noch einen drauf. „Ich bin so was von zufrieden“, gab FV-Trainer Gisbert Ey zu Protokoll.

Schäfer: Ein Warnschuss

„Ich hoffe, das war ein Warnschuss zur rechten Zeit“, versuchte Uwe Schäfer der Niederlage noch etwas Gutes abzugewinnen. Ob es gelingt, weiß er am Sonntag. Dann kommt Tabellenführer SG Goddelsheim/Münden zum Derby nach Nieder-Ense. (mn)

Die Statistik

TSV/FC Korbach: Ziesmann – Ruf, Mainusch, Will, Imöhl – Marvin König (62. Stamburg), Walger – Speicher, Staniek, Mayer – Gebel (62. Gudeljevic)
Schiedsrichter: Uhl (Vellmar)
Zuschauer: 150
Tore: 1:0, 3:0 Al-Omari (38., 61.), 2:0 Heinemann (54,)..

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Share this Post