Waldecker Pokal: B-Junioren verlieren Endspiel knapp

In B-Junioren, Jugend, Waldecker Pokal von WLZ Sport

TSV Korbach – JSG Arolsen/Landau 2:3 (0:1)

Das erste Jahr für die B-Jugend der JSG Bad Arolsen/Landau ist miteinem Coup zu Ende gegangen. Nach einem intensiven Pokal-Finale schlug der Gruppenliga-Aufsteiger den Gruppenligisten TSV Korbach knapp mit 3:2 (1:0).

Nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Philip Henry fielen sich die Gewinner in die Arme und jubelten. Sie feierten nach dem Titel in der Halle und auf dem Feld das Triple. Trainer Henning Schneider (sein Co. Edgar Berger war beruflich verhindert) beglückwünschte jeden der Seinen. „Ein super Erfolg. Auch wenn es zum Schuss noch mal eng wurde, hatte man nie das Gefühl, dass die Korbacher klar besser waren“, sagte er.

Glück habe seine Mannschaft in der ersten Halbzeit gehabt, sagte Schneider. Der oft mit langen Bällen auf den schnellen Florian Green startende TSV besaß vier, fünf gute Chancen. Zum Pechvogel wurde Steffen Emde. Erst traf er den Außenpfosten (24.), dann pralle sein Freistoß flach an den rechten Innenpfosten, von dort an den linken Pfosten, dann in die Mitte, wo Green den Ball Torwart Maurice Höhle in die Arme schob (30.). Die JSG wurde zweimal gefährlich, beim ersten Mal klappte es gleich, weil Fabian Nils Bluhm den Ball herrlich über seinen Gegenspieler hob und volley vollendete (13.).

Gleich nach Wiederbeginn bestimmte die JSG die Szenerie, Dominik Boos traf das Außennetz (43.). Korbach fing sich, und nach einer Flanke von Florian Green tanzte der Ball auf die Latte, fiel am lang Pfosten herunter, wo Sven Leonhardt zum 1:1 einköpfte (60.). Die Wende? Vier Minuten später antwortete Boos nach eigener Balleroberung herrlich mit dem 2:1. Bluhm ließ nach prima Pass von Garett Carton bald das 3:1 folgen (73.), ehe Leonhardt mit dem späten Anschluss (78.) Korbach nur kurz hoffen ließ.

Den Abpfiff quittierten die Korbacher tief enttäuscht – auch Trainer Dirk Emde, der mit dieser Partie Abschied nahm. Sein Fazit: „Die Jungs haben das Spiel nicht ernst genug genommen. Für Arolsen war das Spiel das Highlight, für meine Jungs leider nicht.“ Die Luft sei raus gewesen, nachdem das Team den Verbandsliga-Aufstieg verpasst hatte. Emde: „Trotzdem war es eine Supertruppe und eine geile Saison.“ (mn)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Share this Post