Fairplay-Play Tabelle:
Waldsolms statt Korbach

In Allgemein, Fairplay, Herren, TSV/FC Korbach I von WLZ Sport

Von Manfred Niemeier

Die Fußballer des TSV/FC Korbach sind wieder Erster. Nicht nach Punkten, aber in der Fair-Play-Tabelle der Gruppenligen Kassel. In den 30 Meisterschaftsspielen bekamen sie 46 gelbe Karten gezeigt, Platzverweise Fehlanzeige. Macht 1,53 Punkte im Schnitt.

In der vergangenen Saison waren die Kreisstädter mit ihren 1,3 gar der fairste hessische Gruppenligist und bekamen als Belohnung ein Freilos fürs Achtelfinale im Hessenpokal. Nun reichte es immerhin zum sechsten Rang quer durch alle acht Staffeln. Bei der Ehrung der DFB-Aktion „Fair ist mehr“ am 18. Juni im Sporthotel Grünberg wird dieses Mal die SG Waldsolms aufgerufen. Der Tabellenachte der Gruppenliga Gießen/Marburg kam in 32 Spielen mit 34 gelben Kartons aus, macht unglaubliche 1,06.

In der abgelaufenen Hessenliga-Runde ging der SC Waldgirmes am rücksichtsvollsten mit seinen Gegnern um. 50 Punkte für 50 Mal „Gelb“, drei für eine Ampelkarte und fünf Zähler für glatt „Rot“ – ergibt 1,65.

Der SV Hünfeld ist nicht nur Meister der Verbandsliga Nord sondern mit 2,03 auch am fairsten. Von neun auf fünf verbessert hat sich der SC Willingen, für die Upländer gab es je einmal „Gelb/Rot“ und „Rot“ sowie 67 gelbe Karten. Die Verwarnungen hören sich viel an, ist aber der viertbeste Wert der 17 Teams. Den Vogel abgeschossen haben die Dörnberger, die 103 Mal den gelben Karton sahen. Mit der Note 3,65 lagen die FSV-Kicker aber noch vor Schlusslicht TSV Rothwesten (3,87) und auch dem SV Neuhof (3,81), der stattliche sieben gelb/rote und drei Rote Karten einsammelte.

Aber wer ist die unfairste Mannschaft der drei Klassen? Beim SC Hassia Dieburg, Absteiger aus der Gruppenliga Darmstadt, bekamen die Schiedsrichter vermutlich Muskelkater im Oberarm: 103 Mal mussten sie „Gelb“, sieben Mal „Gelb/Rot“ und dreimal „Rot“ aus der Tasche ziehen. Alle Achtung.

manfred.niemeier@wlz-online.de

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Share this Post