Gruppenliga Kassel:
Korbacher 1:0-Sieg über Homberg

In Herren, TSV/FC Korbach I by WLZ Sport

Korbach/Nieder-Ense. Der TSV/FC Korbach hat sein letztes Heimspiel der Saison mit 1:0 gegen den FC Homberg gewonnen.

TSV/FC Korbach – FC Homberg 1:0 (1:0).

Gennadi Wertennikow erzielte zwar das einzige Tor der Begegnung. In der 74. Minute nahm der Außenverteidiger einen prima Pass von Kevin Staniek mit und schloss überlegt zu seinem ersten Saisontreffer in der Gruppenliga ab. Eigentlicher Matchwinner beim TSV/FC aber war Oliver Tent. Der Schlussmann, der nach der Saison die Korbacher verlässt, um sich der FSG Ittertal anzuschließen, hielt, was zu halten war.

Tent musste vor allem die Fehler seiner Vorderleute ausbügeln. Die patzten nicht zu knapp und verhalfen so den ansonsten nicht gerade spritzigen Gästen zu guten Gelegenheiten. Zweimal warf sich Tent im ersten Abschnitt in die Schussbahn bei Bällen von Fitim Islami (18., 31.), dann frustrierte er Sefa Cetinkaya (35.), und schließlich hielt er aus kürzester Distanz gegen Jan Mausolf (41.).

„Eine klasse Leistung. Er hat uns im Spiel gehalten“, urteilte Trainer Tim Bialuschewski. Die beste Chance der Korbacher vereitelte FCH-Keeper Jonas Viehmann gegen Kevin Staniek (41.). Die spielerisch wenig inspirierende Partie – Bialuschewski verglich sie mit einem Sommerkick – nahm insofern nach der Pause Fahrt auf, als der TSV/FC nun etwas mehr Ehrgeiz entwickelte. Nachdem Raphael Leibfacher (62.) und Staniek (69.) jeweils die Führung versemmelt hatten, machte es Wertennikow besser. Tormann Tent hielt bei einem Freistoß-Aufsetzer von Hombergs Spielertrainer Florian Seitz (60.) und noch einmal gegen Islami (75.) die „0“ fest. Elias Mayer (74.) und Marcel Fernandes (87.) besaßen weitere Möglichkeiten für Korbach.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Share this Post