Kreisliga B Waldeck: Knappe Niederlage für Korbach III

In 3. Mannschaft, Herren by WLZ Sport

Kreisliga B: SG Diemelsee und TSV Strothe trennen sich 3:3 – Munteres Topspiel bleibt ohne Sieger

Von Christian Schätte

Korbach. Keinen Sieger gab es im Topspiel der Kreisliga B Waldeck, die SG Diemelsee und der TSV Strothe trennten sich 3:3. Davon profitierte die SG Neukirchen/Sachsenberg, die mit dem 3:2 beim TSV/FC Korbach III nun drei Punkte Vorsprung hat.

TSV/FC Korbach III – SG Neukirchen/Sachsenberg 2:3 (0:2)

Am Ende konnten die Korbacher zwar eine engagierte Leistung beklatschen, der Ertrag blieb jedoch aus. Der Tabellenführer zeigte sich in seiner Chancenverwertung effektiv und ging durch Vladimir Richert (15.) und Artur Schweigert per Freistoß (24.) in Führung. Richerts zweiter Treffer hätte eigentlich die endgültige Entscheidung sein können (51.), danach kamen die Hausherren aber mächtig auf. Nach Treffern von Nikolaos Drosidis (54./FE) und Mario König (85.) waren die Chance für die Überraschung da, doch Michael Maron und David Jaslar verpassten.

VfR Volkmarsen II – TuS Helsen 3:3 (1:1)

Die Gäste haben in letzter Minute drei wichtige Punkte im Abstiegskampf liegen gelassen. Florian Holder brachte die Elf von Jürgen Augstein nach einer Viertelstunde in Führung, die Nils Lennart Herbold egalisierte (34.). Nach der Pause drehte Victor Gossmann die Partie zunächst (52.), fünf Minuten später sorgte ein Eigentor aber erneut für Gleichstand. Holders zweiter erfolgreicher Abschluss (73.) sah dann lange nach dem Siegtreffer aus, aber der eingewechselte Steffen Rest egalisierte in der ersten Minute der Nachspielzeit zum dritten Mal.

TSV Altenlotheim II – SG Nieder-Waroldern/Landau 3:4 (0:2)

Die Aufholjagd der Platzherren war nicht von Erfolg gekrönt. Die Gäste dagegen zeigten eine Reaktion auf die derbe Pleite gegen Diemelsee. Durch einen Doppelpack von Hendrik Herwig (15.) und Manuel Berghöfer (20.) stellte die Knipp-Elf die Zeichen recht früh auf Sieg, zumal David Knipp (55.) und Andre Roquigny (57.) schnell nach der Pause nachlegten. Die Elf von Sven Klinge zeigte aber Courage, nach Treffern von Kai Bremmer (66./69.) kam aber der Anschluss von Wilfried Bremmer (88.) zu spät.

TSV Berndorf II – SV Eimelrod 5:2 (4:1)

Die Berndorfer verdienten sich den Heimerfolg gerade in Durchgang eins, weil die Gäste Sascha Kreis nicht in den Griff bekamen. So sorgte der Mittelstürmer mit schlussendlich vier Treffern (3./18./26./55.) beinahe im Alleingang für die Entscheidung. Nach Niclas Schmidtmanns direkt verwandelter Ecke mit dem Pausenpfiff war die zweite Hälfte verteilt. Die verdienten SVE-Ehrentreffer besorgte Sebastian Heyer (42./FE/61.).

TSV Odershausen – Internationbal Korbach 0:0

„Vor der Partie hätte ich das Unentschieden unterschrieben, am Ende muss ich sagen, dass wir zu wenig geholt haben“, urteilte Odershausens Spielertrainer Mario Völker. Der Mittelfeldspieler attestierte den „Internationalen“ eine starke erste Viertelstunde, danach machten sie sich das Spiel bei schwierigen Bedingungen selbst kaputt. Kurz vor der Pause dezimierten sich die Gäste durch eine Ampelkarte wegen Meckerns (42.). Das Ergebnis hielt aber, weil Sebastian Stahl (35.), Mario Völker (40.) und Saale Haile (75./80.) Odershausen nicht belohnten.

SG Diemelsee – TSV Strothe 3:3 (1:2)

Am Ende sah Diemelsees Trainer Lutz Kurzawe ein gerechtes Remis, bei der Strothe im ersten und Diemelsee im zweiten Durchgang den Ton angaben. Der Führung der Hausherren durch Moritz Becker (9.) folgte die erste Wendung durch Simon von Hanxleden (18.) und Jonas Stiehl (40.). Nach der Pause wurde die SG stärker und belohnte sich durch Becker (57.) und Jari Benn (63.). Die Elf von Manuel Laube steckte jedoch nicht auf und kam durch Stiehls zweiten Treffer zum späten, aber verdienten Endstand (88.).

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen