Kreisliga B: Erneute Niederlage für Korbach

In 3. Mannschaft, Herren by WLZ Sport

TSV Strothe bleibt vorn – Neulinge feiern erste Siege in neuer Umgebung

Von Christian Schätte

Korbach. Nur vier Spiele konnten in der Fußball-B-Liga Waldeck angepfiffen werden, aber die boten reichlich Gesprächsstoff. Dank des dreifachen Torschützen Luka Brandt verteidigte der TSV Strothe in Nieder-Waroldern knapp mit 4:3 die Tabellenführung. Den Aufsteigern Inter Korbach (3:0 gegen Helsen) und SG Neukirchen/Sachsenberg (3:1 in Odershausen) gelangen die ersten Siege in der neuen Umgebung. Der TuS Bad Arolsen II entführte mit 4:2 die Punkte vom TSV/FC Korbach III.

Nieder-Waroldern /Landau – TSV Strothe 3:4 (3:2)

Beide Seiten lieferten sich eine gutklassige Partie mit Vorteilen für die Hausherren in Durchgang eins. In Führung ging allerdings der TSV durch Jonas Stiehl (7./FE) und Luka Brandt erhöhte (19.). Danach ergaben sich für die Hausherren zahlreiche Gelegenheiten, die David Knipp (25./45.) und Steven Meyer (35.) auch nutzten, um den Spieß umzudrehen.

Nach dem Wechsel glichen sich beide Mannschaften an, erst nach der Roten Karte gegen Knipp (74.) gerieten die Gastgeber ins Hintertreffen. Brandt mit seinen Treffern zwei und drei besorgte die 2. Wende in der Partie (76./81.).

Inter Korbach – Helsen 3:0 (1:0)

In einer flotten Partie gelang Neuzugang Ömer Tatli (25.) die Führung für seine Farben, zuvor hatten beide Seiten bereits Möglichkeiten liegen gelassen. In der Folge erkämpfte sich die Elf von Sven Figge mehr Spielanteile und wurde erneut durch Tatli belohnt (70./FE). Den Schlusspunkt einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aus der Schlussmann Bijo Rashu etwas herausragte, setzte Havzi Bajrami (85.). Den Gästen blieb der verdiente Ehrentreffer verwehrt.

TSV/FC Korbach III – TuS Bad Arolsen II 2:4 (0:1)

Die Arolser verpassten es zunächst aus einer Vielzahl guter Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Unbeeindruckt besorgte Spielertrainer Michael Maron auf der Gegenseite aus abseitsverdächtiger Position die Führung. Mit dem Tor kippten zwar die Spielanteile, die Gastgeber verpassten es aber, für klare Verhältnisse zu sorgen. So gelang Mohamed Harb mit einem abgefälschten Ball aus zehn Metern der nicht unverdiente Ausgleich (75.). In den verbleibenden Minuten bewiesen beide Teams plötzlich doch Treffsicherheit. Erst traf Edgar Berger für die Gäste (79.), aber David Jaslar sorgte prompt für den erneuten Gleichstand (80.). Entschieden wurde die Partie schließlich per Doppelschlag: Zunächst traf Markus Steiner nach einer Ecke (84.), eine Minute später machte erneut Berger alles klar.

Odershausen – Neukirchen/Sachsenberg 1:3 (0:2)

„Hochverdient“, zollte Odershausens Trainer Mario Völker dem starken Auftritt der Gäste seine Anerkennung. Den Hausherren hingegen fehlte vor allem im ersten Durchgang die engagierte Zweikampfführung. Nutznießer war Torjäger Vladimir Richert, erst schön freigespielt, dann nach einer feinen Einzelleistung (18./25.).

Im zweiten Durchgang zogen sich die Gäste zurück, ehe Aboaifadel Alhaie Sahar einen Konter erfolgreich abschloss (70.). Nachdem Sascha Kofer für Odershausen den Ehrentreffer zunächst noch verpasst hatte (65.), holte er nach feiner Einzelleistung einen Strafstoß heraus, den er dann auch selbst verwandelte (90.).

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen