KOL Waldeck: Mengeringhausen fängt Goddelsheim noch ab

In 2. Mannschaft, Allgemein, Herren by WLZ Sport

Goddelsheim/Mengeringhausen. Mit einem Führungswechsel am letzten Spieltag endete die Saison der Kreisoberliga. Goddelsheim/Münden verlor gegen die FSG Buchenberg, Mengeringhausen feiert die Meisterschaft.

Rund eine Stunde lang stand die SG Goddelsheim/Münden an diesem Samstag in der Gruppenliga. Nach nervösem Beginn führten die Lichtenfelser gegen die hochmotivierte FSG Ederbringhausen/Buchenberg nach 51 Minuten mit 1:0, und die Mengeringhäuser warteten gegen Höringhausen/Meineringhausen noch auf ihr erstes Tor.

Um 17.41 Uhr sah die Welt ganz anders aus. Zum zweiten Mal waren in Goddelsheim die Gäste in Führung gegangen, Sekunden vor dem Buchenberger 3:2 hatten Goddelsheim einen Elfmeter an den Pfosten gesetzt.

Beinahe zeitgleich glich „Hö/Mei“ an der Hagenstraße aus. Doch aus dem Anstoß machte der TuSpo durch Pascal Löhndorf das 2:1 und ließ sich den Heimsieg nicht mehr nehmen. Die Korken konnten doch noch knallen.

In Goddelsheim kämpften die Gastgeber hingegen vergebens und kassierten sogar noch das 2:4. Die Enttäuschung saß tief, zumal die Aufstiegsrunde ein schwacher Trost und ein ganz schweres Unterfangen ist.

Artur Radig schiesst Korbach ab

Der TSV/FC Korbach II erlebte einen rabenschwarzen Tag beim Saisonfinale gegen Eintracht Edertal. 2:9 lautetet das Endergebnis aus Korbacher Sicht. Dabei wurde Korbach vom Edertaler Artur Radig quasi im Alleingang zerlegt. 8 der 9 Tore gingen auf das Konto von Radig, der sich damt auch die Torjäger-Kanone der KOL Waldeck sicherte, die Marius Gottmann von der SG Edertal bereits sicher wähnte.

Die Ergebnisse des 30. Spieltags

[matches league_id=3 match_day=30 show_match_day_selection=false show_team_selection=false]

Die Abschlußtabelle der Kreisoberliga Waldeck, Saison 2016/17 finden Sie → hier

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen