Nord gewinnt Gold, Kuffler holt Silber

In Allgemein by WLZ Sport

Freude über Platz bei den „Hessischen“: Annika Nord. Foto: pr

Freude über Platz bei den „Hessischen“: Annika Nord. Foto: pr

Korbach. Neun Korbacher Fechter nahmen an den Marburger Stadtmeisterschaften teil. Annika Nord und Laura Köhler starteten im Jahrgang der Aktiven. Während Laura Köhler nach glückloser Vorrunde und einem verlorenen Gefecht in der Direktausscheidung mit Platz 14 zufrieden sein musste, schaffte es Nord bis ins Finale, das sie gegen Annika Graf (EFG Essen) mit 15:10 gewann.

Ranglistenspitze verteidigt

Bei den Schülern gingen Melina Kuffler und Melissa Ferchau für den TSV Korbach an den Start. Melissa Ferchau gewann in ihrem ersten Turnier gleich drei von fünf Gefechten in der Vorrunde und musste sich erst in der Direktausscheidung geschlagen geben. Das bedeutete Platz fünf.

Melina Kuffler, Erstplatzierte der hessischen Rangliste im mittleren Schülerjahrgang, verlor zwar das Finale gegen Reimut Ridder (Düren), behauptete aber Platz eins der Rangliste.

Im Jahrgang der Aktiven Herren ging der Korbacher Julian Köhler an den Start und reihte sich auf Platz zehn ein.

Im ersten Gefecht der Direktausscheidung gelang dem angehenden Trainer des TSV Korbach noch ein Sieg. Im Viertelfinale musste er sich allerdings in seinem Gefecht knapp geschlagen geben und landete am Ende auf Platz zwölf.

Im Jahrgang der A-Jugend der Herren gingen mit Kai Richter, Sebastian Hocke und Kai Richter drei Korbacher Fechter an den Start. Hocke und Gänz konnten jeweils nur ein Gefecht in der Vorrunde für sich entscheiden. Richter musste sich lediglich in einem Gefecht geschlagen geben und schaffte dadurch den direkten Einzug in die Runde der letzten 16 Teilnehmer. Da Hocke und Gänz ihre Gefechte in der Direktausscheidung gewannen, zogen sie ebenfalls ins Viertelfinale ein.

Nikolausturnier in Korbach

Gänz traf hier auf den späteren Turniersieger Tassilo Ixxes vom Frankfurter TV gegen den er mit 7:15 verlor. Während Richter Neunter wurde, schafften Hocke und Gänz nicht den Sprung in die Top Ten.

Die Fechter des TSV Korbach veranstalten am kommenden Freitag das Nikolausturnier. Es ist derzeit das einzige Fechtturnier im Landkreis. Wer das Duell mit der Klinge einmal live sehen möchte, der kann dies tun. Das Turnier beginn ab 19 Uhr in der Turnhalle der Marker Breite Schule in Korbach. (r)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beutrag teilen