Kleiner Clasicò geht klar an Korbach

In 2. Mannschaft, Herren by WLZ Sport

Kreisoberliga Waldeck: Mengeringhausen verteidigt Spitze mit 1:0-Sieg bei FSG Ederbringhausen/Buchenberg

Von Detlef Vesper und Wolfgang Mikulski

Korbach. Durch den umkämpften Erfolg beim Dritten in Buchenberg bleibt Mengerringhausen weiter an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga Waldeck. Zweiter bleibt die SG Goddelsheim/Münden, die bei der SG Edertal mit 6:2 gewann.

TSV/FC Korbach II – SC Willingen II 6:0 (4:0)

In der einseitigen Partie hatte Willingen keine Tormöglichkeit. Nach Vorarbeit von Viktor Hardt und David Will eröffnete Jan Pohlmann den Torreigen, mit einer Einzelaktion erhöhte er auf 2:0. Nach einem Freistoß von Norayr Jalilyan war Emde zum 3:0 zur Stelle (19.). Mit einem verwandelten Foulelfmeter von Hardt zum 4:0 ging es in die Pause.
Nach einer völlig überflüssigen Notbremse sah TSV-Keeper Steffen Asmuth die Rote Karte, für den Yannik Ziesmann in das Tor ging, während Pohlmann ausgewechselt wurde. Aber auch in Unterzahl war Willingen ungefährlich. Stattdessen traf Mühlenbächer mit einem Heber zum 5:0 und Hardt staubte zum 6:0 ab.
Tore: 1:0, 2:0 Jan Pohlmann (7./18.), 3:0 Christopher Emde (19.), 4:0, 6:0 Viktor Hardt (30. FE, 86.), 5:0 Markus Mühlenbächer (74.).

FSG Ederbringhausen/Buchenberg – TuSpo Mengeringhausen 0:1 (0:0)

150 Zuschauer sahen ein hochklassiges und temporeiches Spitzenspiel. Allerdings endeten die meisten Szenen am Strafraum. Der knappe Sieg der Gäste ging in Ordnung. Die beste Tormöglichkeit in Durchgang eins hatte FSG-Akteur Till Buckert in der 24. Minute, dessen Schuss ein TuSpo-Abwehrspieler für Torwart Daniel Roschanski auf der Linie klärte.
In der zweiten Hälfte hatten die stärker werdenden Gäste zunächst Pech bei einem Lattenschuss (67.), bevor sie durch Dennis Jakob in Führung gingen (85.). Danach warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorn und Buckert traf das Außennetz (88.). Drei Minuten später vereitelte Roschanski eine Chance von Mario Amert (91.).
Tore: 0:1 Dennis Jakob (85.)

Eintracht Edertal – SG Goddelsheim/Münden 2:6 (4:0)

Die Eintracht musste mit einigen Ausfällen zurechtkommen und hatte so gegen die zielstrebig auftretenden Gäste keine Chance. Mirco Grosche machte mit seinem Treffer aus dem Getümmel heraus den Anfang (19.), Niklas Göbel erhöhte im Nachsetzen zehn Minuten später auf 2:0. Beim 3:0 von Raoul Mitze schien sich die Eintracht-Defensive aufzulösen. Die guten Vorsätze in der Eintracht-Kabine wurden sofort nach Wiederbeginn zerstört, Eike Stracke durfte eine Flanke einköpfen (46.). Eine Unachtsamkeit nutzte dann Sariguel zum 1:4 aus (62.). Der alte Abstand wurde vier Minuten später aber wieder hergestellt, als Raoul Mitze seinen zweiten Treffer erzielte. Dann erzielte Stolle gegen die aufgerückte Abwehr der Gäste das 5:2, bevor Niklas Göbel für den Endstand sorgte (84.).
Tore: 0:1 Mirco Grosche (19.), 0:2, 2:6 Niklas Göbel (29./84.), 0:3 Raoul Mitze (31.), 0:4 Eike Stracke (46.), 1:4 Cengiz Sariguel (62.), 1:5 Raoul Mitze (66.), 2:5 Jan Knut Stolle (77.).

TuS Bad Arolsen – SV Freienhagen/Sachsenhausen 1:1 (0:0)

Bei den Platzherren fiel mit Andreas Paskal, Kevin Subotta und Dominik Gildt das komplette Mittelfeld aus. Dennoch war die intensive Partie überwiegend ausgeglichen. Die beste Chance vor der Pause hatte der TuS, als die Gäste dreimal auf der Torlinie retten konnten. Nach einer Flanke von Valerie Fenske erzielte Lüdtke (67.) per Kopf die 1:0-Führung des TuS. Wenig später vergaben Simon Schwechel und Marcel Nasemann den Ausgleich. Der SV setzte nach und einen Schuss von Sebastian Müller (78.) konnte Torhüter Andrej Neubauer gerade noch abwehren, doch den Abpraller verwertete Simon Schwechel.
Rote Karten gab es noch in der Schlussphase für den Arolser Januz Brahimi (88.) und Gästeakteur Marcel Nasemann (90.).
Tore: 1:0 Dominik Lüdtke (67.), 1:1 Simon Schwechel (78.)

SG Rhoden/Schmillinghausen – SG Edertal 3:3 (1:3)

Die Gäste zeigten eine starke Abwehrleistung und gefährlichen Konterfußball. Fast hätte es zu einem Sieg gereicht, aber am Ende stand ein gerechtes Remis. Die Gastgeber hatten einen guten Start, aber ein Treffer von Markus Melcher wurde wegen Abseits nicht anerkannt (5.). Die Gästeführung erzielte Siebert nach einer Ecke. Marius Gottmann hätte erhöhen können, doch SG-Keeper Christian Graute parierte. Auf der anderen Seite wurde Markus Melcher im letzten Moment geblockt, ehe die Gäste einen Fehlpass erliefen und Gottmann zum 2:0 erhöhte (30.).
Nur vier Minuten später köpfte Kulitschenko eine Melcher-Flanke zum 1:2 ein. Mit einem sehenswerten Freistoß aus 25 Metern erhöhte Meise auf 3:1, bevor Nils Melcher (48.) und Markus Melcher (51.) noch ausglichen. Danach gab es noch weitere Möglichkeiten. Für die Gastgeberseite traf Markus Melcher nur den Pfosten und Sebastian Scholz sowie Jan Phillip Bangert verpassten ebenso wie der Edertaler Marius Gottmann das 4:3.
Tore: 0:1 Mathias Siebert (14.), 0:2 Marius Gottmann (21.), 1:2 Philipp Kulitschenko (34.), 1:3 Benedikt Meise (40.), 2:3 Nils Melcher (48.), 3:3 Markus Melcher (51.)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen