C-Junioren-Verbandsliga: TSV Korbach verliert 1:3 gegen JFV Fulda

In C-Junioren, Jugend by WLZ Sport

TSV Korbach – JFV Fulda 1:2 (0:1)

Keine zwei Tore schlechter

Von Detlef Vesper | Foto: Artur Worobiow

Korbach. Die Heimpremiere ist missglückt: Die C-Junioren des TSV Korbach verloren in der Fußball-Verbandsliga Nord gegen den JFV Borussia Fulda mit 1:3 (0:1).

VL C-Junioren, TSV Korbach - JFV Fulda, 09/16 Tim Grawitschky (Korbach, links) und Benjamin Danne (Fulda) Foto: Artur Worobiow

VL C-Junioren, TSV Korbach – JFV Fulda, 09/16
Tim Grawitschky (Korbach, links) und Benjamin Danne (Fulda)
Foto: Artur Worobiow

„Wir dürfen uns keine Nachlässigkeiten und Fehler erlauben, so etwas wird in der Klasse sofort bestraft“, lautete das Fazit von Trainer Bernd Beckmann. Er meinte etwa die Situation beim 0:2 in der 40. Minute. Zwar war Juan Otterbein mit einem Sonntagsschuss aus gut 20 Metern erfolgreich, aber zuvor durfte er sich den Ball ungestört zurechtlegen.

Zunächst war die Begegnung ausgeglichen. Die körperlich starken Gäste agierten aus einer verstärkten Abwehr und so bekam Korbach die erste Torchance des Spiels, aber Jonah Schmincke verpasste knapp im Nachsetzen (8.). Im Gegenzug verhinderte Keeper Lukas Amstutz das 0:1 und wenig später half die Querlatte mit. Danach wurde die scharfe Hereingabe von Korbachs Florian Green nicht verwertet. Fast aus dem Nichts schlug dann ein Schuss von Marvin Keidel zum 0:1 ein (20.).


Nach dem Wechsel und einigen Umstellungen erarbeitete sich der TSV-Nachwuchs Chancen und Feldvorteile, kassierte aber nach einem Konter den beschriebenen Sonntagsschuss zum 0:2. Korbach gab aber nicht auf, drückte weiter und wurde belohnt. Michael Diaz erkämpfte sich einen Ball und schloss zum 1:2-Anschlusstreffer ab (43.). Nach Vorarbeit von ihm ließ Bjarne Deselaers die große Chance zum Ausgleich aus (47.). Die JFV stand weiter sicher in der Abwehr und setzte auf Konter und einen nutzte der starke Clouis Fon zum 1:3 in der 60. Minute.

„Wir waren keine zwei Tore schlechter“, sagt Beckmann, „wir haben zwei, drei Möglichkeiten nicht genutzt, müssen uns dann in der Rückwärtsbewegung schneller bewegen und mehr Druck und Aggressivität ausüben“.

Dazu gibt es schon morgen die nächste Gelegenheit, wenn um 19 Uhr der OSC Vellmar auf der Hauer zu Gast ist.

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen