Kreisoberliga Waldeck: Punkteteilung in Korbach

In Allgemein by WLZ Sport

Willingen II überrascht SSG Ense/Nordenbeck

Upländer schlagen Gruppenligaabsteiger mit 5:1 – Goddelsheim lässt Bad Arolsen keine Chance

Korbach. Der TSV Berndorf und die SV Sachsenhausen/Freienhagen führen die Kreisoberliga-Tabelle an. Die Twistetaler schlugen Blau-Gelb Korbach mit 4:1 und die Waldecker gewannen bei Eintracht Edertal mit 3:2.

TSV Korbach II – SG Höringhausen/Meineringhausen 0:0 – Im Spitzenspiel der Liga teilten sich die Kontrahenten die Punkte gerecht. Korbach hatte zwar etwas mehr vom Spiel, konnte sich aber nach vorn nicht nennenswert durchsetzen. Die Gäste setzten auf eine abwartende Spielweise, konnten aber auch nach vorn keine Impulse setzen.

Eintracht Edertal – Freienhagen/Sachsenhausen 2:3 (0:1) – 0:1 Timo Heinemann (42.), 0:2 Martin Reimer (48.), 1:2 Günaydin Öztürk (61.), 2:2 Thomas Schmidt (65.), 2:3 Marvin Schneider (77.)

Nach dem Pokalsieg der Gäste folgte der Erfolg in der Liga. Die erste Chance verpasste Gästespieler Enrico Micino (16.). Den ersten Treffer erzielte Heinemann (42.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Reimer auf 2:0 (48.). Mit einem Schlenzer verkürzte Öztürk (61.) auf 1:2 und Schmidt glich vier Minuten später zum 2:2 aus. Mit einem Freistoß brachte Marvin Schneider seine Elf wieder auf Siegkurs – 2:3 (77.).

SG Goddelsheim/Münden – TuS Bad Arolsen 4:1 (2:1) – 0:1 Emanuel Berger (6.), 1:1 Andre Gutmann (26.), 2:1 Mirco Grosche (29.), 3:1 Dirk Niedernhöfer (53.), 4:1 Robin Pieper (72.)

Die spielstarken Gäste gingen glücklich in Führung, da der Schuss von Emanuel Berger abgefälscht wurde und zum 0:1 im Netz landete. Dann traf Robin Pieper für die SG nur die Latte (22.). Andre Gutmann glich aus (26.) und Mirco Grosche sorgte per Kopf für das 2:1 (29.). Nach dem Wechsel sah der Bad Arolsen Valeri Fenske gelb-rot (48.). Die Folge war das 3:1 durch Dirk Niedernhöfer. Pieper traf zum Endstand (72.).

SC Willingen II – SSG Ense/Nordenbeck 5:1 (3:0) – 1:0 Dominik Figgen (11.), 2:0, 3:0, Sebastian Kesper (37., 45.), 4:0 Fabian Grebe (63.), 5:0 Sebastian Kesper (85.) und 5:1 Gregor Mainusch (88.)

Die Willinger, die ohne Verstärkung aus der Ersten antraten legten gut los. Dominik Figgen erzielte die Führung. Sebastian Kesper erhöhte mit einem Doppelpack. Vom Gast kam dann nicht mehr viel, sodass Fabian Grebe auf 4:0 erhöhte. Das 5:0 besorgte wieder Kesper. Gregor Mainusch gelang der Ehrentreffer.

TSV Mengeringhausen – SG Rhoden/Schmillinghausen 2:2 (0:2) –- 0:1 Dennis Hartwig (5.), 0:2 Philipp Kulitschenko (45.), 1:2 Andre Michel (87.), 2:2 Sascha Klein (90.)

Die Gäste gingen durch Dennis Hartwig (5.) in Führung, die Philipp Kulitschenko mit dem Pausenpfiff ausbaute. Nach einer Stunde kam der TuSpo besser ins Spiel, die Gäste zogen sich weit zurück. Andre Michel markierte den Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit köpfte Sascha Klein zum 2:2 ein.

SG Adorf/Vasbeck – Edertal 2:1 (1:0) – 1:0 Bastian Stede (42.), 2:0 Mark Büddefeld (56.) und 2:1 Jonas Müller (63.)

In einer zerfahrenen Partie, traf Bastian Stede zum 1:0 für Adorf. Nach dem s glücklichen 2:0 durch Mark Büddefeld kamen die Gäste besser ins Spiel und ein Sonntagsschuss von Jonas Müller brachte das 1:2. Den Schuss des Edertalers Benedikt Meise entschärfte Torhüter Christian Bangert.

TSV Berndorf – Blau-Gelb Korbach 4:2 (1:1) – 1:0 Daniel Standke (13.), 1:1 Niclas Tenbusch (32.), 1:2 Zafer Birinci (47.), 2:2 Daniel Standke (64.), 3:2 Christian Metz-Piper (80.), 4:2 Daniel Standke (90.+2)

In einer flotten Partie brachte Daniel Standke Berndorf in Führung. Niclas Tenbusch nutzte dann den ersten Abwehrfehler zum 1:1-Ausgleich. Kurz nach dem Wechsel das 1:2 durch Zafer Birinci. Nun wurde Berndorf wieder stärker. Standke glich nach einer Flanke von Mathias Westmeier zum 2:2 aus. Christian Metz-Piper traf mit einem Volleyschuss zum 3:2 und erneut Standke machte in der Nachspielzeit mit dem 4:2 alles klar.

Ederbringhausen/Buchenberg – SG Vöhl/Basdorf/Werbetal 2:2 (0:0) – 0:1 Davin Stadtler (52.), 1:1 Mario Amert (56.), 1:2 Jan-Eric Himmelmann (69.), 2:2 Till Buckert (88.)

In der ersten Hälfte gab es kaum Torchancen, nur Gästespieler Arno Heidel sorgte für Gefahr, konnte jedoch Heim-Keeper Daniel Bärenfänger nicht überwinden (15.). Nach einer großen Chance durch Simon Mitze gelang Davin Stadtler (52.) die Führung. Den Freistoß von Daniel Fleck parierte Heine, ehe Mario Amert eine schöne Vorarbeit von Till Buckert zum 1:1 verwertete (56.). Danach scheiterte Sascha Schröder an Keeper Bärenfänger, aber Neuzugang Jan-Eric Himmelmann erzielte per Fallrückzieher das 1:2 (69.). Himmelmann hätte in der 86. Minute den Sack zu machen können, doch Bärenfänger parierte erneut. Stattdessen traf Till Buckert per Kopf zum 2:2 Endstand (88.). (dv/mik)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen