Korbach II beim 0:3 mit drei Keepern

In Allgemein by WLZ Sport

SG Immichenhain/Ottrau – TSV/FC Korbach II 3:0 (0:0)

Ziesmann zwischen den Pfosten, Figge und Asmuth im Sturm

Immichenhain. Not macht erfinderisch, Personalnot auch: Der TSV/FC Korbach II ist zum Saisonabschluss mit drei Torhütern aufgelaufen.

Zwischen den Pfosten stand im mit 0:3 (0:0) verlorenen Gastspiel bei der SG Immichenhain/Ottrau Yannik Ziesmann, als Angriffs-Doppelspitze stellten sich Fabian Figge und Steffen Asmuth bereit, ebenfalls gelernte Keeper. Ohne sie und „Oldie“ Michael Nolte, der abermals in der Abwehr aushalf, wäre der Gruppenliga-Absteiger zum Saisonausklang und dem Abschied von Trainer Martin Wagner nur zu acht gewesen.

Die defensiv aufgestellten Kreisstädter ließen im ersten Spielabschnitt kaum Torchancen zu, waren aber selbst ebenfalls kaum gefährlich. Auch im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild, dafür klappten die Standards der SG. Das 1:0 (57.) und das 2:0 zwei Minuten später erzielte Roman Bernhardt jeweils per Freistoß; beim zweiten Treffer half ihm die Korbacher Mauer, indem sie dem Ball den entscheidenden Drall gab. Beim 3:0 dann spielte Tobias Itzenhäuser freilich die Korbacher Abwehr auf der rechten Seite aus und vollendete trocken (67.).

Über den Verfasser

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen