Körle – Korbach II 3:0 (1:0)

In Allgemein by WLZ Sport

TSV-Defensive hält nicht lang genug stand

Körle. Die Fußballer des TSV/FC Korbach II treten weiter auf der Stelle. Beim FC Körle gab es gestern Abend mit dem 0:3 ein erwartbares Ergebnis; Niederlage trotz defensiv ordentlicher Leistung.

„Das Positivste war, wie gut wir mit dem Personalengpass umgegangen sind“, sagte Martin Wagner. Drei Altherrenspieler sagten dem Trainer auf dem kleinen Dienstweg zu, auszuhelfen: Michael Nolte, Jörg Wagner und Axel Butterweck. „So schlecht war das gar nicht gelöst von uns. Mit mehr Personal wäre durchaus etwas drin gewesen“, legte sich Wagner hinterher fest und skizzierte damit die Leistungsstärke der Gastgeber, die gleichwohl aber verdient gewannen.

Unglückliches 0:1

Die hatten ein optisches Übergewicht, aber nur selten mal sehr gute Einschusschancen gegen die mit Fünferkette operierenden Gäste, die das Ziel hatten, tief stehend dem Gegner das Leben schwer zu machen. Das gelang recht gut.

Unglücklich aus Korbacher Sicht war das 0:1. Es fiel zwei Minuten vor der Pause, zudem durch einen Weitschuss aus 20 Metern, nachdem ein Eckball eigentlich fast geklärt war. Der spielende FC-Coach Jörg Müller war der Schütze.

Im zweiten Durchgang musste Steffen Asmuth schon früh im Eins gegen Eins gegen Patrick Schäfer alles zeigen, um das 0:2 zu verhindern (47.). Korbachs Torsteher, der schon in der ersten Halbzeit einmal zur Stelle war und zweimal Glück hatte, dass der Gegner leicht verzog, parierte auch mit dem Fuß gegen Daniel Fehr glänzend (62.). Dann aber foult Asmuth FCler Fitim Islami, und den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Riemann zum Körler 2:0. Die Vorentscheidung.

Anschlusstor verpasst

Die Hansestädter wurden nun offensiver. Jan-Heinrich Stracke, der als einzige Spitze agierte, zog aus zwölf Metern rechts vorbei (75.), Matthias Rösner wurde zweimal abgeblockt (82., 85.), so dass der nicht unwichtige Anschlusstreffer ausblieb. Ein Tor fiel stattdessen noch auf der anderen Seite. Bei der letzten Aktion des Spiels köpfte FC-Kapitän Daniel Fehr einen Eckball zum 3:0 ein. (schä)

Statistik

Korbach II: Asmuth – Dadiv Will, Imöhl, Nolte, Fritsch, Fabisch – Wagner (77. Butterweck), Bastian Will, Becker, Rösner – Stracke
Schiedsrichter: Büscher (SG Weser/Diemel)
Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Jörg Müller (43.), 2:0 Marcel Riemann (71./FE), 3:0 Daniel Fehr (90.+1)

Außerdem spielten

SG Brunslar/Wolfershausen – SSG Ense/Nordenbeck 5:2
TSV Wabern – SG Bad Wildungen/Friedrichstein 1:0

Über den Verfasser

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Beitrag teilen