Junioren Gruppenliga:
Spielberichte

In B-Junioren, C-Junioren, D-Junioren, Jugend von WLZ Sport

Fußball-B-Junioren des TSV Korbach gewinnen Verfolgerduell – C-Jugend siegt 12:0

Korbach. Die Fußball-B-Junioren des TSV Korbach haben wieder gute Chancen auf die Vizemeisterschaft der Gruppenliga. Mit ihrem 3:0-Sieg über die JFV Werra-Meißner verringerte das Team von Dirk Emde den Abstand zum unterlegenen Tabellenzweiten auf einen Zähler und profitierte vom 1:0-Sieg des VfL Kassel über den FSV Wolfhagen.

Wie zuletzt zwei Gesichter zeigten die anderen Jugendteams des TSV. Die C-Junioren trafen im halben Dutzend, die D-Junioren unterlagen klar und finden sich nun auf einem Abstiegsplatz wieder.

B-Junioren

TSV Korbach – Werra-Meißner/ Eschwege 3:0 (1:0)
Der Korbacher Sieg war hoch verdient, obwohl drei Stammspieler fehlten. Trainer Dirk Emde wurde von seinem Co-Trainer Alex Walger gut vertreten. Aus einer gut und geschlossen agierenden Mannschaft ragte Tim Emde heraus. Der Innenverteidiger übernahm Verantwortung, ließ nichts anbrennen und leitete das 1:0 ein. Seinen Pass verwertete Florian Green zum 1:0 (16.).

Danach besaß der TSV drei, vier weitere gute Möglichkeiten, die teils der gute Gästekeeper Paul Bachmann vereitelte. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, nur die Torquote ließ angesichts vieler Chancen zu wünschen übrig. Einzig Argjend Muharremi (52.) und Yasin Dogan (63.) trafen. In der Schlussphase kamen die Gäste auf, sodass sich auch TSV-Torhüter Markus Wolff auszeichnen konnte.

C-Junioren

TSV Korbach – JSG Lossetal/Lichtenau 12:0 (7:0)
Dank eine geschlossenen Mannschaftsleistung besiegten die Korbacher einen schwachen Gegner, mit dem sie im Hinspiel noch ihre Schwierigkeiten hatten. Die Gäste ließen den TSV gewähren und gestatteten viele Freiräume. Die überforderte JSG hatte nur ein, zwei Konterchancen. Am Korbacher Torreigen beteiligte sich die halbe Mannschaft, die Namen lagen nicht vor.

D-Junioren

Werra-Meißner/Eschwege – TSV Korbach 5:0 (0:0)
Eine bittere Niederlage der ersatzgeschwächten Korbacher gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. In der ersten Halbzeit spielten sie gut, Silas Rößner, Dominik Zädow oder Jerry Schmidt vergaben, teils mit Pech, gute Tormöglichkeiten – in einem Fall rettete der Gegner auf der Torlinie.

Unglücklich ging es im zweiten Durchgang weiter, als der TSV einen zweifelhaften Strafstoß gegen sich bekam – die Wende zum Unguten. Innerhalb von fünf Minuten fielen die Treffer zwei bis vier, auch, weil der TSV alles nach vorn warf und sich Konter einfing. (dv)

Quelle

WLZ Sport

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV/FC Korbach und unterstützt den Verein seit vielen Jahren u. a. mit redaktionellen Beiträgen und Spielberichten. Redakteure: Gerhard Menkel, Manfred Niemeier, Armin Hennig u.a.

Share this Post